EnumWindows

Die EnumWindows -Funktion Listet alle Fenster der obersten Ebene auf dem Bildschirm das Handle für jedes Fenster, wiederum an einer anwendungsdefinierten Rückruffunktion übergeben. EnumWindows wird fortgesetzt, bis das letzte Fenster der obersten Ebene aufgelistet ist oder die Callback-Funktion gibt FALSE zurück.

 BOOL EnumWindows) WNDENUMPROC  LpEnumFunc, / / Zeiger auf Callback-FunktionLPARAMlParam / / anwendungsspezifischer Wert);
 

Parameter

lpEnumFunc
Zeiger auf eine anwendungsdefinierte Rückruffunktion. Weitere Informationen finden Sie unter EnumWindowsProc.
lParam
Gibt einen anwendungsdefinierter Wert an die Callback-Funktion übergeben werden.

Rückgabewerte

Wenn die Funktion erfolgreich ist, ist der Rückgabewert ungleich NULL.

Wenn die Funktion fehlschlägt, ist der Rückgabewert 0 (null). Rufen Sie Fehlerinformationen verlängert bekommen, GetLastError.

Bemerkungen

Die EnumWindows -Funktion nicht Auflisten von untergeordneten Fenster.

Diese Funktion ist zuverlässiger als die GetWindow -Funktion in einer Schleife aufrufen. Eine Anwendung, die Anrufe GetWindow zum Ausführen dieser Aufgabe werden Risiken in einer Endlosschleife abgefangen oder verweisen auf einen Handle für ein Fenster, das zerstört wurde.

QuickInfo

&Nbsp; Windows NT: Version 3.1 oder höher erforderlich.
Windows:Erfordert Windows 95 oder höher.
Windows CE:Version 1.0 oder höher benötigt.
Header:In winuser.h deklarierten.
Importieren Bibliothek:Verwenden Sie user32.lib.

Siehe auch

Übersicht über Windows, Fensterfunktionen, EnumChildWindows, EnumWindowsProc, GetWindow

Index