Komponenten eines Anwendungsfensters

Ein Anwendungsfenster enthält Elemente wie z. B. eine Titelleiste, eine Menüleiste, (früher bekannt als das System-Menü) im Fenstermenü, die Minimieren-Schaltfläche, die Schaltfläche Maximieren Schaltfläche Wiederherstellen, Schaltfläche Schließen, eine Größenanpassungsrahmens, ein Clientbereich, eine horizontale Bildlaufleiste und eine vertikale Bildlaufleiste angezeigt. Hauptfenster einer Anwendung umfasst in der Regel alle diese Komponenten. Die folgende Abbildung zeigt diese Komponenten in einem typischen Hauptfenster.

Die Titelleiste zeigt eine anwendungsdefinierte Symbol und Textzeile; in der Regel der Text gibt den Namen der Anwendung oder den Zweck des Fensters angibt. Eine Anwendung gibt das Symbol und der Text beim Fenster zu erstellen. Die Titelleiste ist es auch möglich für den Benutzer, verschieben Sie das Fenster mithilfe der Maus oder anderes Zeigegerät.

Die meisten Anwendungen enthalten eine Menüleiste , die von der Anwendung unterstützte Befehle auflistet. Elemente in der Menüleiste stellen die wichtigsten Kategorien von Befehlen. In der Regel auf ein Element in der Menüleiste öffnet ein Popup-Menü die Aufgaben innerhalb einer bestimmten Kategorie, deren Elemente entsprechen. Durch Klicken auf einen Befehl, leitet den Benutzer die Anwendung, eine Aufgabe durchzuführen.

Das Fenstermenü erstellt und verwaltet durch das System. Es enthält einen Standardsatz von Menüelementen, die unterging, ausgewählt von der Benutzer ein Fenster Größe oder Position, schließen Sie die Anwendung, oder Aufgaben. Weitere Informationen finden Sie unter Menüs.

Wenn Sie klicken Sie auf das maximieren oder-Schaltfläche minimieren, betrifft dies die Größe und Position des Fensters. Wenn Sie die Maximieren-Schaltflächeklicken, wird das System das Fenster auf die Größe des Bildschirms vergrößert und Fenster positioniert, so dass es den gesamten Desktop, abzüglich der Taskleiste deckt. Zur gleichen Zeit ersetzt das System die Maximieren-Schaltfläche mit der Taste "Wiederherstellen". Die Schaltfläche "Wiederherstellen" wird eine Bitmap, die, wenn geklickt haben, stellt das Fenster in seiner vorherigen Größe und Position.

Wenn der Benutzer die Minimieren-Schaltflächeklickt, wird das System verkleinert das Fenster auf die Größe der die Taskleistenschaltfläche, positioniert das Fenster über die Taskleistenschaltfläche und zeigt die Taskleisten-Schaltfläche in ihrem normalen Zustand. Um die Anwendung zu seiner vorherigen Größe und Position wiederherzustellen, klicken Sie auf die Taskleistenschaltfläche.

Die Dimensionierung der Grenze ist ein Gebiet im Umkreis des Fensters, das dem Benutzer ermöglicht, die Fenstergröße mithilfe einer Maus oder anderes Zeigegerät.

Der Client-Bereich ist der Teil eines Fensters, wo die Anwendung Ausgabe, z. B. Text oder Grafiken zeigt. Zum Beispiel zeigt eine Desktop-Publishing-Anwendung die aktuelle Seite eines Dokuments im Client-Bereich. Die Anwendung muss eine Funktion, mit eine Fensterprozedur, Eingang zum Fenster verarbeiten und zeigen die Ausgabe im Client-Bereich bieten. Weitere Informationen finden Sie unter Fensterprozeduren.

Die horizontale Bildlaufleiste und vertikale Bildlaufleiste konvertiert Tastatur-und Mauseingaben in Werte, die eine Anwendung verwendet, um den Inhalt des Clientbereichs entweder horizontal oder vertikal verschieben. Beispielsweise stellt ein Textverarbeitungsprogramm, das in der Regel einem langen Dokument zeigt eine vertikale Bildlaufleiste angezeigt, damit den Benutzer nach oben und unten durch das Dokument blättern.

Die Titelleiste, Menüleiste im Fenstermenü minimieren und maximieren Schaltflächen, Grenze, Dimensionierung und Bildlaufleisten werden zusammenfassend bezeichnet als nicht-Clientbereichdes Fensters. Das System verwaltet die meisten Aspekte der Clientbereich; die Anwendung verwaltet alles andere über das Fenster. Insbesondere verwaltet Eac Anwendung, die Darstellung und das Verhalten des Clientbereichs.

Index