CLIENTCREATESTRUCT

Die CLIENTCREATESTRUCT -Struktur enthält Informationen über das Menü und erste Multiple document Interface (MDI) untergeordnete Fenster einer MDI-Client-Fensters. Eine Anwendung übergibt einen Zeiger auf diese Struktur als LpvParam -Parameter der CreateWindow -Funktion, wenn Sie ein MDI-Clientfenster erstellen.

typedef Struct TagCLIENTCREATESTRUCT {/ / HANDLE ccs hWindowMenu; 
    UINT IdFirstChild; 
} CLIENTCREATESTRUCT 

 

Mitglieder

hWindowMenu
Behandeln Sie, um Fenstermenü der MDI-Anwendung. Eine MDI-Anwendung kann dieses Handle aus dem Menü des MDI-Rahmenfenster abrufen, indem mithilfe der Funktion GetSubMenu.
idFirstChild
Gibt den untergeordneten Fenster Bezeichner für die erste untergeordnete MDI-Fenster erstellt. Das System erhöht die ID für jede zusätzliche untergeordnete MDI-Fenster, das die Anwendung erstellt, das und weist neu Bezeichner, wenn die Anwendung ein Fenster, um den Bereich von IDs zusammenhängenden halten zerstört. Diese Bezeichner werden verwendet in WM_COMMAND-Nachrichten an die Anwendung MDI-Rahmenfenster gesendet, wenn ein untergeordnetes Fenster über das Fenstermenü ausgewählt ist; Sie sollten nicht in Konflikt mit anderen Befehls-IDs.

QuickInfo

&Nbsp; Windows NT: Version 3.1 oder höher erforderlich.
Windows:Erfordert Windows 95 oder höher.
Windows CE:Nicht unterstützt.
Header:In winuser.h deklarierten.

Siehe auch

Übersicht über Windows, Fensterkonstruktionen, CreateWindow-Funktion, GetSubMenu, MDICREATESTRUCT, WM_COMMAND

Index