WM_SETTINGCHANGE

Das System sendet die WM_SETTINGCHANGE-Nachricht an alle Fenster der obersten Ebene bei der SystemParametersInfo -Funktion eine systemweite Einstellung ändert. Das System sendet diese Meldung nur, wenn der SystemParametersInfo -Aufrufer das SPIF_SENDCHANGE-Flag gibt an.

Eine Anwendung kann WM_SETTINGCHANGE an alle Fenster der obersten Ebene senden, wenn es Änderungen an Systemparameter vornimmt. Beispielsweise können Sie diese Meldung nach einem Aufruf der WriteProfileString, WriteProfileSection, oder SetLocaleInfo Funktionen, oder nachdem Sie Änderungen an System-Parameter in der Registrierung.

Die WM_SETTINGCHANGE-Nachricht ist die gleiche wie die älteren WM_WININICHANGE Nachricht.

WM_SETTINGCHANGE wParam = wFlag;                         / / systemweiten Parameter flag lParam = (LPARAM) (LPCTSTR) PszSection; / / Name des geänderten Abschnitt oder der Registrierung 

Parameter

wFlag
Der wParam-Wert. Wenn das System sendet die Nachricht aufgrund einer SystemParametersInfo Aufruf, dieser Parameter ist ein Flag, das die Systemparameter angibt, die geändert wurde. Eine Liste der Werte finden Sie unter die SystemParametersInfo -Funktion.

Wenn eine Anwendung die Nachricht sendet, muss dieser Parameter NULL sein.

pszMetrics
Wert des lParam. Zeiger auf eine Zeichenfolge, die angibt, der Gegend mit dem Systemparameter, der geändert wurde. Beispielsweise kann diese Zeichenfolge den Namen eines Registrierungsschlüssels oder den Namen eines Abschnitts in der WIN.INI-Datei.

Dieser Parameter ist nicht besonders hilfreich bei der Entscheidung welches Systems Parameter geändert. Beispielsweise wird die Zeichenfolge eine Registrierungsname, gibt es in der Regel nur die Endknoten in der Registrierung nicht den gesamten Pfad. Darüber hinaus senden einige Anwendungen diese Nachricht mit lParam auf NULL gesetzt. Im Allgemeinen, wenn Sie diese Meldung erhalten, sollten Sie überprüfen und laden alle System-Parameter-Einstellungen, die von der Anwendung verwendet werden.

Rückgabewerte

Wenn Sie diese Nachricht verarbeiten, (null) zurück.

Bemerkungen

Verwenden Sie die WM_SETTINGCHANGE-Nachricht an alle Fenster der obersten Ebene senden, die SendMessageTimeout -Funktion mit der Hwnd -Parameter auf HWND_BROADCAST festgelegt.

Aufrufe von Funktionen, die den Gewinn verändern.INI-Datei möglicherweise stattdessen in der Registrierung zugeordnet werden. Diese Zuordnung tritt auf, wenn der Sieg.INI-Datei und Abschnitt geändert wird, werden in der Registrierung unter dem folgenden Schlüssel angegeben.:

HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\
Windows NT\CurrentVersion\IniFileMapping

Die Änderung im Speicher hat keine Auswirkungen auf das Verhalten dieser Nachricht.

QuickInfo

&Nbsp; Windows NT: Version 4.0 oder höher erforderlich.
Windows:Erfordert Windows 95 oder höher.
Windows CE:Version 1.0 oder höher benötigt.
Header:In winuser.h deklarierten.

Siehe auch

Übersicht über Windows, Windows-Meldungen, SendMessageTimeout, SetLocaleInfo, SystemParametersInfo, WM_WININICHANGE, WriteProfileSection, WriteProfileString

Index