CREATESTRUCT

Die CREATESTRUCT -Struktur definiert die Initialisierungsparameter übergeben an die Fensterprozedur des Antrags.

typedef Struct TagCREATESTRUCT {/ / Cs LPVOID LpCreateParams; 
    HINSTANCE hInstance; 
    HMENU hMenu; 
    HWND HwndParent; 
    Int cy; 
    Int Cx; 
    Int y; 
    Int X; 
    LANGE Stil; 
    LPCTSTR LpszName; 
    LPCTSTR LpszClass; 
    DWORD DwExStyle; 
} CREATESTRUCT 

 

Mitglieder

lpCreateParams
Enthält zusätzliche Daten, die zum Erstellen des Fensters verwendet werden können. Wenn das Fenster aus einem Aufruf von CreateWindow oder CreateWindowEx -Funktion erstellt wird, enthält dieses Element den Wert des Parameters LpParam im Funktionsaufruf angegeben.

Wenn das Fenster entsteht ein MDI-Fenster ist, enthält dieses Members einen Zeiger auf eine MDICREATESTRUCT -Struktur.

Windows NT: Wenn das Fenster aus einem Dialogfeldvorlage erstellt wird, ist dieser Member die Adresse des einen SHORT -Wert, der angibt, die Größe in Bytes, der die Fenster Erstellung Daten. Der Wert wird sofort durch die Schaffung Daten gefolgt. Weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Abschnitt "Hinweise".

hInstance
Handle für das Modul, das das neue Fenster besitzt.
hMenu
Handle für das Menü, um das neue Fenster verwendet werden.
hwndParent
Handle für das übergeordnete Fenster, wenn das Fenster ein untergeordnetes Fenster ist. Wenn das Fenster gehört, bezeichnet dieses Mitglied das Besitzerfenster. Wenn das Fenster kein Kind oder ein Besitzfenster ist, ist dieser Member NULL.
cy
Gibt die Höhe des neuen Fensters in Pixel.
cx
Gibt die Breite des neuen Fensters in Pixel.
y
Gibt die y-Koordinate der oberen linken Ecke des neuen Fensters. Wenn das neue Fenster ein untergeordnetes Fenster ist, sind die Koordinaten relativ zum übergeordneten Fenster. Ansonsten sind die Koordinaten relativ zum Bildschirm Ursprung.
x
Gibt die X-Koordinate der oberen linken Ecke des neuen Fensters. Wenn das neue Fenster ein untergeordnetes Fenster ist, sind die Koordinaten relativ zum übergeordneten Fenster. Ansonsten sind die Koordinaten relativ zum Bildschirm Ursprung.
stil
Gibt den Stil für das neue Fenster.
lpszName
Zeiger auf eine auf Null endende Zeichenfolge, die den Namen des neuen Fensters.
lpszClass
Zeiger auf eine auf Null endende Zeichenfolge, die den Klassennamen des neuen Fensters angibt.
dwExStyle
Gibt den erweiterten Stil für das neue Fenster.

Bemerkungen

Windows NT: Sie sollten die Zugangsdaten vertreten durch den LpCreateParams Member mit einen Zeiger, der unter Verwendung des nicht ausgerichteten, erklärt worden ist, da der Zeiger möglicherweise nicht DWORD ausgerichtet. Dies wird im folgenden Beispiel veranschaulicht.

typedef Struct TagMyData {/ / Define Erstellung Daten hier. 
} MYDATA; 
 
Typedef Struct TagMyDlgData {kurze CbExtra; 
    MYDATA MyData; 
} MYDL&GDATA, NICHTLINEARE * PMYDLGDATA; 
 
PMYDLGDATA pMyDlgdata (PMYDLGDATA) = (((LPCREATESTRUCT) lParam)-Gt; LpCreateParams) 

 

QuickInfo

&Nbsp; Windows NT: Version 3.1 oder höher erforderlich.
Windows:Erfordert Windows 95 oder höher.
Windows CE:Version 1.0 oder höher benötigt.
Header:In winuser.h deklarierten.
Unicode:Als Unicode und ANSI Strukturen definiert.

Siehe auch

Übersicht über Windows, Fensterkonstruktionen, CreateWindow-Funktion, CreateWindowEx, MDICREATESTRUCT

Index