SetClassWord

Die Funktion SetClassWord ersetzt den 16-Bit-(Wort) Wert am angegebenen Offset in der extra-Klasse-Speicher für die Fensterklasse, zu der das angegebene Fenster gehört.

Die GCW_ Werte von 16-Bit-Windows unterstützt sind veraltet. Sie müssen die SetClassLong -Funktion verwenden, um die Klassenwerte mithilfe der GCW_-Werte mit der Funktion SetClassWord zuvor festgelegt.

Wort SetClassWord) HWND  hWnd, / / handle des FenstersintnIndex, / / index der Wert ändernWortwNewWord / / neuen Wert);
 

Parameter

hWnd
Handle für das Fenster und indirekt, der Klasse, das Fenster gehört.
nIndex
Gibt den Byteoffset des Wertes ersetzt werden. Gültige Werte liegen im Bereich von 0 (null) durch die Anzahl der Bytes des Arbeitsspeichers Klasse minus zwei; zum Beispiel, wenn Sie 10 oder mehr Bytes des Arbeitsspeichers der extra-Klasse angegeben, wäre ein Wert von 8 einen Index auf die fünfte 16-Bit-Ganzzahl.
wNewWord
Gibt den Ersatzwert.

Rückgabewerte

Wenn die Funktion erfolgreich ist, ist der Rückgabewert der vorherige Wert der angegebenen 16-Bit Ganzzahl mit Vorzeichen. Wenn der Wert nicht bereits zuvor festgelegt wurde, ist der Rückgabewert 0 (null).

Wenn die Funktion fehlschlägt, ist der Rückgabewert 0 (null). Rufen Sie Fehlerinformationen verlängert bekommen, GetLastError.

Bemerkungen

Reservieren Sie Klasse extra Speicher, indem Sie in der WNDCLAS Mitglied der WNDCLASS Struktur mit der RegisterClass -Funktion verwendet einen Wert ungleich NULL angeben.

Siehe auch

Übersicht über Windows-Klassen, Klasse Fensterfunktionen, GetClassWord, RegisterClass, SetClassLong, WNDCLASS

Index