GetClassWord

Die GetClassWord -Funktion Ruft den Wert am angegebenen Offset 16-Bit (Wort) in der Klasse extra-Speicher für die Fensterklasse, zu der das angegebene Fenster gehört.

Anders als GCW_ATOM und GCW_HICONSM die GCW_-Werte-Unterstützung von 16-Bit-Windows sind veraltet. Sie müssen die GetClassLong -Funktion verwenden, um die Werte eines Fensters abrufen.

Wort GetClassWord) HWND  hWnd, / / handle des FenstersintnIndex / / Offset der abzurufenden Wert);
 

Parameter

hWnd
Handle für das Fenster und indirekt, der Klasse, das Fenster gehört.
nIndex
Gibt den Byteoffset des Wertes abgerufen werden. Gültige Werte liegen im Bereich von 0 (null) durch die Anzahl der Bytes des Arbeitsspeichers Klasse, minus zwei; zum Beispiel, wenn Sie 10 oder mehr Bytes des Arbeitsspeichers der extra-Klasse angegeben, wäre ein Wert von acht ein Index für die fünfte 16-Bit-Ganzzahl. Es ist ein zusätzlicher gültiger Wert:
Wert Aktion
GCW_ATOM Ruft einen ATOM -Wert, der die Window-Klasse eindeutig identifiziert. Dies ist die gleichen Atom, das die RegisterClass -Funktion zurückgibt.
GCW_HICONSM Ruft das Handle des das kleine Symbol, das dem Fenster zugeordnete.

Rückgabewerte

Wenn die Funktion erfolgreich ist, ist der Rückgabewert der angeforderte 16-Bit-Wert.

Wenn die Funktion fehlschlägt, der Rückgabewert ist anders, es ist NULL. Rufen Sie Fehlerinformationen verlängert bekommen, GetLastError.

Bemerkungen

Reservieren Sie Klasse extra Speicher, indem Sie in der WNDCLAS Mitglied der WNDCLASS Struktur mit der RegisterClass -Funktion verwendet einen Wert ungleich NULL angeben.

Siehe auch

Übersicht über Windows-Klassen, Klasse Fensterfunktionen, GetClassLong, RegisterClass, SetClassWord, WNDCLASS

Index