Bildlauf des Clientbereichs

Die einfachste Möglichkeit, den Inhalt von einer Client-Bereich Scrollen ist zu löschen und es dann neu zu zeichnen. Dies ist die Methode, die eine Anwendung voraussichtlich mit SB_PAGEUP, SB_PAGEDOWN und SB_TOP-Benachrichtigungen verwenden wird, in der Regel völlig neuen Inhalte erfordern.

Für einige Benachrichtigungen, z. B. SB_LINEUP und SB_LINEDOWN muss nicht alle Inhalte gelöscht werden, weil einige bleibt sichtbar nach scrollen. Die ScrollWindowEx -Funktion behält einen Teil des Inhalts der Clientbereich, der erhaltene Teil einen bestimmten Betrag verschieben, und bereitet dann den Rest des Clientbereichs Malerei neue Informationen. ScrollWindowEx verwendet die BitBlt -Funktion um einen bestimmten Teil des Datenobjekts an eine neue Position im Clientbereich zu verschieben. Alle ungedeckter Teil des Clientbereichs (alles nicht erhalten) wird für ungültig erklärt, gelöscht, und malte beim nächsten WM_PAINT -Meldung wird angezeigt,.

Die ScrollWindowEx -Funktion kann verwendet werden, um einen Teil des Clientbereichs aus dem Lauftext herausnehmen. Dies verhindert, dass Elemente mit festen Positionen, wie z. B. untergeordnete Fenster, Umzug innerhalb des Clientbereichs. Es macht den Teil des Clientbereichs, das die neue Informationen erhalten, damit die Anwendung nicht um seine eigene Ausschneidebereiche zu berechnen automatisch ungültig. Weitere Informationen über Ausschnitt, finden Sie unter Clipping.

In der Regel eine Anwendung führt einen Bildlauf den Inhalt eines Fensters in die entgegengesetzte Richtung, die von der Bildlaufleiste. Zum Beispiel, wenn der Benutzer die Welle im Bereich unterhalb des Bildlauffelds klickt, scrollt eine Anwendung das Objekt im Fenster nach oben, um einen Teil des Objekts zu offenbaren, die unterhalb des sichtbaren Bereichs liegt.

Sie können auch einen rechteckigen Bereich mithilfe der Funktion ScrollDC Blättern.