LoadMenu

Die LoadMenu -Funktion lädt die angegebene Menüressource aus der ausführbaren Datei (.(EXE) Datei einer Anwendungsinstanz zugeordnet.

HMENU LoadMenu) HINSTANCE  hInstance, / / handle für die AnwendungsinstanzLPCTSTRLpMenuName / / Menü name String oder Menü-Ressource / / Bezeichner);
 

Parameter

hInstance
Behandeln Sie, um die Instanz des Moduls mit der Menüressource geladen werden.
lpMenuName
Zeiger auf eine auf Null endende Zeichenfolge, die den Namen der Menüressource enthält. Alternativ kann dieser Parameter der Ressourcenbezeichner im niederwertigen Wort und NULL im höherwertigen Wort bestehen. Um diesen Wert zu erstellen, verwenden des Makros MAKEINTRESOURCE.

Rückgabewerte

Wenn die Funktion erfolgreich ist, ist der Rückgabewert das Handle für das Menüressource.

Wenn die Funktion fehlschlägt, ist der Rückgabewert NULL. Rufen Sie Fehlerinformationen verlängert bekommen, GetLastError.

Bemerkungen

Die DestroyMenu -Funktion wird verwendet, bevor eine Anwendung geschlossen wird, um zu zerstören, das Menü und freier Speicher, den Menü geladene besetzt,.

Windows CE: Windows CE Version 1.0 unterstützt keine kaskadierende Menüs.

Windows CE-Versionen 2.0 und höher unterstützt kaskadierende Menüs.

QuickInfo

&Nbsp; Windows NT: Version 3.1 oder höher erforderlich.
Windows:Erfordert Windows 95 oder höher.
Windows CE:Version 1.0 oder höher benötigt.
Header:In winuser.h deklarierten.
Importieren Bibliothek:Verwenden Sie user32.lib.
Unicode:Als Unicode und ANSI-Versionen unter Windows NT implementiert.

Siehe auch

Übersicht über die Menüs, Menüfunktionen, LoadMenuIndirect, MAKEINTRESOURCE