WM_CONTEXTMENU

Die WM_CONTEXTMENU-Meldung benachrichtigt ein Fenster, dass der Benutzer die Rechte Maustaste (Rechts geklickt) in das Fenster geklickt.

hWND = (HWND) wParam; 
xPos = LOWORD(lParam); 
yPos = HIWORD(lParam) 

 

Parameter

hwnd
Handle für das Fenster, in dem der Benutzer gerade die Maus geklickt. Dies kann ein untergeordnetes Fenster im Fenster die Meldung sein. Weitere Informationen über die Verarbeitung dieser Nachricht finden Sie unter im Abschnitt Hinweise.
xPos
Horizontale Position des Cursors, in Bildschirmkoordinaten, zum Zeitpunkt des Mausklicks.
yPos
Vertikale Position des Cursors, in Bildschirmkoordinaten, zum Zeitpunkt des Mausklicks.

Rückgabewerte

Keinen Wert zurückgibt.

Bemerkungen

Ein Fenster kann diese Nachricht verarbeiten, durch Anzeigen eines Kontextmenüs mit der TrackPopupMenu oder TrackPopupMenuEx -Funktion.

Wenn ein Fenster kein Kontextmenü angezeigt wird sollten sie diese Nachricht an die DefWindowProc -Funktion übergeben. Wenn ein Fenster eines untergeordneten Fensters ist, sendet DefWindowProc die Nachricht an das übergeordnete Element. Wird angezeigtAndernfalls zeigt DefWindowProc ein Standardkontextmenü, wenn die angegebene Position in der Fensterbeschriftung.

DefWindowProc generiert die WM_CONTEXTMENU-Meldung beim Verarbeiten der WM_RBUTTONUP oder WM_NCRBUTTONUP Nachricht.

QuickInfo

&Nbsp; Windows NT: Version 3.51 oder höher erforderlich.
Windows:Erfordert Windows 95 oder höher.
Windows CE:Nicht unterstützt.
Header:In winuser.h deklarierten.

Siehe auch

Übersicht über die Menüs, Menü Nachrichten, DefWindowProc, TrackPopupMenu, TrackPopupMenuEx, WM_NCRBUTTONUP, WM_RBUTTONUP