SetMenuItemBitmaps

Die SetMenuItemBitmaps -Funktion ordnet die angegebene Bitmap ein Menüelement. Ob das Menüelement aktiviert oder deaktiviert ist, zeigt das System die entsprechende Bitmap neben den Menüpunkt.

BOOL SetMenuItemBitmaps) HMENU  hMenu, / / handle zum MenüUINTuPosition, / / Menüelement Neues Bitmaps zu erhaltenUINTuFlags, / / Menüpunkt FahnenHBITMAPhBitmapUnchecked, / / handle auf ungeprüften BitmapHBITMAPhBitmapChecked / / handle für aufgegebenes Bitmap);
 

Parameter

hMenu
Handle für das Menü, enthält das Element erhalten neue Häkchen bitmaps.
uPosition
Gibt das Menüelement geändert werden, wie durch den Parameter uFlags bestimmt.
uFlags
Gibt an, wie der uPosition -Parameter interpretiert wird. Der uFlags -Parameter muss einen der folgenden Werte sein.
Wert Bedeutung
MF_BYCOMMAND Gibt an, dass die uPosition die ID des Menüelements gibt. Wenn weder MF_BYCOMMAND noch MF_BYPOSITION angegeben ist, ist MF_BYCOMMAND die Standard-Flagge.
MF_BYPOSITION Gibt an, dass die uPosition die nullbasierte relative Position des Menüelements gibt.

hBitmapUnchecked
Behandeln Sie, um die Bitmap angezeigt, wenn das Menüelement nicht aktiviert ist.
hBitmapChecked
Behandeln Sie, um die Bitmap angezeigt, wenn das Menüelement aktiviert ist.

Rückgabewerte

Wenn die Funktion erfolgreich ist, ist der Rückgabewert ungleich NULL.

Wenn die Funktion fehlschlägt, ist der Rückgabewert 0 (null). Rufen Sie Fehlerinformationen verlängert bekommen, GetLastError.

Bemerkungen

Wenn entweder der hBitmapUnchecked oder hBitmapChecked -Parameter NULL ist, zeigt das System nichts neben dem Menüelement für die entsprechende Aktivierungszustand. Wenn beide Parameter NULL sind, zeigt das System die Standardbitmap Häkchen, wenn das Element aktiviert wird, und die Bitmap entfernt, wenn das Element nicht aktiviert ist.

Wenn das Menü zerstört wird, werden diese Bitmaps nicht zerstört; Es ist in der Anwendung zu zerstören.

Die checked und unchecked Bitmaps sollten einfarbig sein. Das System verwendet Bitmaps mit dem Menü verbinden, so dass der weiße Teil transparent wird und der schwarze Teil der Menüpunkt Farbe wird den boolesche AND-Operator. Wenn Sie farbiger Bitmaps verwenden, können die Ergebnisse nicht wünschenswert sein.

Verwenden Sie die GetSystemMetrics -Funktion mit den Werten CXMENUCHECK und CYMENUCHECK, um die Bitmap Dimensionen abzurufen.

QuickInfo

&Nbsp; Windows NT: Version 3.1 oder höher erforderlich.
Windows:Erfordert Windows 95 oder höher.
Windows CE:Nicht unterstützt.
Header:In winuser.h deklarierten.
Importieren Bibliothek:Verwenden Sie user32.lib.

Siehe auch

Übersicht über die Menüs, Menüfunktionen, GetSystemMetrics

Index