WM_NCLBUTTONDOWN

Die WM_NCLBUTTONDOWN Nachricht wird gebucht, wenn der Benutzer die linke Maustaste drückt, während sich der Cursor im Clientbereich eines Fensters befindet. Diese Meldung wird an das Fenster gebucht, die den Cursor enthält. Wenn ein Fenster die Maus erfasst hat, wird diese Meldung nicht gebucht.

 WM_NCLBUTTONDOWN nHittest = (INT) wParam;    / / Treffertests Wert p = MAKEPOINTS(lParam);   / / position des Cursors 

 

Parameter

nHittest
Der wParam-Wert. Gibt den Wert des Treffertests durch die DefWindowProc Funktion infolge der Verarbeitung der WM_NCHITTEST-Meldung zurückgegeben. Eine Liste der Werte für Treffertests finden Sie unter WM_NCHITTEST.
pts
Wert des lParam. Gibt eine Punkte -Struktur, die die x- und y-Koordinaten des Cursors enthält. Die Koordinaten sind relativ zu der oberen linken Ecke des Bildschirms.

Rückgabewerte

Wenn eine Anwendung diese Nachricht verarbeitet, sollte es NULL zurückgeben.

Standard-Aktion

Die DefWindowProc -Funktion testet den angegebenen Punkt um herauszufinden, die Position des Cursors und führt die entsprechende Aktion. Gegebenenfalls DefWindowProc sendet die WM_SYSCOMMAND-Meldung an das Fenster.

Bemerkungen

Eine Anwendung kann das MAKEPOINTS -Makro verwenden, um den lParam -Parameter in eine Punkte -Struktur zu konvertieren.

QuickInfo

&Nbsp; Windows NT: Version 3.1 oder höher erforderlich.
Windows:Erfordert Windows 95 oder höher.
Windows CE:Nicht unterstützt.
Header:In winuser.h deklarierten.

Siehe auch

Übersicht über die Eingabe der Maus, Maus Input Nachrichten, DefWindowProc, MAKEPOINTS, Punkte, WM_NCHITTEST, WM_NCLBUTTONDBLCLK, WM_NCLBUTTONUP, WM_SYSCOMMAND

Index