WM_NCHITTEST

Die WM_NCHITTEST-Nachricht wird an ein Fenster gesendet, wenn der Cursor bewegt oder eine Maustaste gedrückt oder losgelassen wird. Wenn die Maus nicht erfasst wird, wird die Nachricht an das Fenster unter dem Cursor gesendet. Andernfalls wird die Nachricht an das Fenster gesendet, das die Maus erfasst hat.

WM_NCHITTEST xPos = LOWORD(lParam);  / / horizontale Position des Cursors yPos = HIWORD(lParam);  / / vertikale Position des Cursors 

 

Parameter

xPos
Das niedrige Word der lParam-Wert. Gibt die X-Koordinate des Cursors. Die Koordinate ist relativ zu der oberen linken Ecke des Bildschirms.
yPos
Das hohe Word der lParam-Wert. Gibt die y-Koordinate des Cursors. Die Koordinate ist relativ zu der oberen linken Ecke des Bildschirms.

Rückgabewerte

Der Rückgabewert der Funktion DefWindowProc ist einer der folgenden Werte, die die Position der den Cursorhotspot:

Wert Lage von Hot spot
HTBORDER An der Grenze eines Fensters, das eine Größenanpassungsrahmens keinen
HTBOTTOM In der unteren horizontalen Rand des ein Fenster mit veränderbarer Größe (der Benutzer kann die Maus, um die Größe des Fensters vertikal klicken)
HTBOTTOMLEFT In der unteren linken Ecke eines Rahmens für ein Fenster mit veränderbarer Größe (der Benutzer kann klicken die Maus, um die Größe des Fensters diagonal)
HTBOTTOMRIGHT In der unteren rechten Ecke eines Rahmens für ein Fenster mit veränderbarer Größe (der Benutzer kann klicken die Maus, um die Größe des Fensters diagonal)
HTCAPTION In einer Titelzeile
HTCLIENT In einer Client-Bereich
HTCLOSE In eine Schaltfläche zum Schließen
HTERROR Auf dem Bildschirmhintergrund oder auf eine Trennlinie zwischen den Fenstern (wie HTNOWHERE, außer dass die DefWindowProc -Funktion einen Signalton System erzeugt um einen Fehler anzuzeigen)
HTGROWBOX In einer Größe-Box (wie HTSIZE)
HTHELP In eine Hilfe-Schaltfläche
HTHSCROLL Auf einer horizontalen Bildlaufleiste
HTLEFT In die linke Rahmenlinie eines Fensters veränderbarer Größe (der Benutzer kann die Maus, um die Größe des Fensters horizontal klicken)
HTMENU In einem Menü
HTMAXBUTTON Maximieren-Schaltfläche
HTMINBUTTON Minimieren-Schaltfläche
HTNOWHERE Auf dem Bildschirmhintergrund oder eine Trennlinie zwischen Windows
HTREDUCE In eine Minimieren-Schaltfläche
HTRIGHT In den rechten Rand des Fenster mit veränderbarer Größe (der Benutzer kann die Maus, um die Größe des Fensters horizontal klicken)
HTSIZE In einer Größe-Box (wie HTGROWBOX)
HTSYSMENU In einem Systemmenü oder eine Schaltfläche Schließen in einem untergeordneten Fenster
HTTOP In die obere horizontale Rahmenlinie eines Fensters
HTTOPLEFT In der oberen linken Ecke des Fensterrahmens
HTTOPRIGHT In der oberen rechten Ecke des Fensterrahmens
HTTRANSPARENT In einem Fenster, das derzeit von einem anderen Fenster in demselben Thread (die Nachricht wird gesendet an zugrunde liegenden Windows in demselben Thread bis einer von ihnen einen Code zurückgibt, die nicht HTTRANSPARENT) abgedeckt
HTVSCROLL In der vertikalen Bildlaufleiste
HTZOOM In eine Maximieren-Schaltfläche

Bemerkungen

Eine Anwendung kann das MAKEPOINTS -Makro verwenden, um den lParam -Parameter in eine Punkte -Struktur zu konvertieren.

QuickInfo

&Nbsp; Windows NT: Version 3.1 oder höher erforderlich.
Windows:Erfordert Windows 95 oder höher.
Windows CE:Nicht unterstützt.
Header:In winuser.h deklarierten.

Siehe auch

Übersicht über die Eingabe der Maus, Maus Input Nachrichten, DefWindowProc, MAKEPOINTS, Punkte