WM_CTLCOLORLISTBOX

Die WM_CTLCOLORLISTBOX-Nachricht wird an das übergeordnete Fenster eines Listenfeldes gesendet, bevor das System im Listenfeld zeichnet. Indem Sie auf diese Meldung reagieren, kann das übergeordnete Fenster die Text- und Hintergrundfarben des Listenfelds festlegen mithilfe des angegebenen Anzeige Handles für einen Gerätekontext.

WM_CTLCOLORLISTBOX HdcLB = wParam (HDC);   / / Liste im Feld Anzeige Kontext HwndLB handle (HWND) lParam; = / / handle auf Listenfeld 

 

Parameter

hdcLB
Der wParam-Wert. Handle für den Gerätekontext für das Listenfeld.
hwndLB
Wert des lParam. Behandeln Sie, um das Listenfeld.

Rückgabewerte

Wenn eine Anwendung diese Nachricht verarbeitet, muss einen Handle zu einem Pinsel zurückgegeben werden. Das System verwendet den Pinsel zum Zeichnen des Hintergrunds des Listenfelds.

Standard-Aktion

Die DefWindowProc -Funktion wählt die Standardsystemfarben für das Listenfeld.

Bemerkungen

Das System wird nicht automatisch den zurückgegebenen Pinsel zerstört. Es obliegt der Anwendung auf den Pinsel zu zerstören, wenn es nicht mehr benötigt wird.

Die WM_CTLCOLORLISTBOX-Nachricht wird nie zwischen Threads gesendet. Es wird nur innerhalb eines Threads gesendet.

Wenn eine Dialogfeld im Feld Prozedur diese Nachricht verarbeitet, sollte den gewünschten Rückgabewert in einen booleschen Wert umgewandelt und der Wert direkt zurückgegeben. Wenn die Dialogfeld im Feld Prozedur FALSE zurückgibt, wird Standard-Nachrichtenverarbeitung ausgeführt. Der DWL_MSGRESULT Wert festlegen, indem die SetWindowLong Funktion wird ignoriert.

QuickInfo

&Nbsp; Windows NT: Version 3.1 oder höher erforderlich.
Windows:Erfordert Windows 95 oder höher.
Windows CE:Version 2.0 oder höher erforderlich.
Header:In winuser.h deklarierten.

Siehe auch

Liste Übersicht über Dialogfelder, Liste im Feld Nachrichten, DefWindowProc, RealizePalette, SelectPalette, WM_CTLCOLORBTN, WM_CTLCOLORDLG, WM_CTLCOLOREDIT, WM_CTLCOLORMSGBOX, WM_CTLCOLORSCROLLBAR, WM_CTLCOLORSTATIC

Index