LB_GETITEMDATA

Eine Anwendung sendet eine LB_GETITEMDATA-Meldung zu der anwendungsdefinierten 32-Bit Wert zugeordnete das angegebene Listenfeldelement abgerufen.

LB_GETITEMDATA wParam = (WPARAM) Index;    / / Index lParam item = 0;                 / / nicht benutzt; NULL muss sein 

 

Parameter

index
Der wParam-Wert. Gibt den Index des Elements.

Windows 95 und Windows 98: Der wParam -Parameter beschränkt sich auf 16-Bit-Werte. Dies bedeutet, dass die Listenfelder können nicht mehr als 32.767 Elemente enthalten. Obwohl die Anzahl der Elemente eingeschränkt ist, ist die Gesamtgröße in Bytes der Elemente in einem Listenfeld nur durch den verfügbaren Arbeitsspeicher begrenzt.

Rückgabewerte

Der Rückgabewert ist der 32-Bit-Wert dem Element oder LB_ERR zugeordnet, wenn ein Fehler auftritt. Wenn das Element in einer Ownerdrawn-Listenfeld und, ohne den LBS_HASSTRINGS-Stil erstellt wurde, war dieser 32-Bit-Wert im Parameter lParam der LB_ADDSTRING oder LB_INSERTSTRING, die das Element im Listenfeld hinzugefügt. Ansonsten ist es der Wert in einer LB_SETITEMDATA-Nachricht lParam.

QuickInfo

&Nbsp; Windows NT: Version 3.1 oder höher erforderlich.
Windows:Erfordert Windows 95 oder höher.
Windows CE:Version 1.0 oder höher benötigt.
Header:In winuser.h deklarierten.

Siehe auch

Liste Übersicht über Dialogfelder, Liste im Feld Nachrichten, LB_ADDSTRING, LB_INSERTSTRING, LB_SETITEMDATA

Index