WM_VKEYTOITEM

Die WM_VKEYTOITEM-Nachricht wird durch ein Listenfeld mit den LBS_WANTKEYBOARDINPUT-Stil zu seinem Besitzer in Reaktion auf eine WM_KEYDOWN -Nachricht gesendet.

WM_VKEYTOITEM Vkey = LOWORD(wParam);      / / virtual-Key code nCaretPos = HIWORD(wParam); / / Einfügemarke position HwndLB = lParam;            / / handle auf Listenfeld 

 

Parameter

vkey
Das niedrige Word der wParam-Wert. Gibt den virtueller Tastencode der gedrückten der Benutzer.
nCaretPos
Das hohe Word der wParam-Wert. Gibt die aktuelle Position der Einfügemarke.
hwndLB
Wert des lParam. Behandeln Sie, um das Listenfeld.

Rückgabewerte

Der Rückgabewert gibt die Aktion, die als Reaktion auf die Nachricht von der Anwendung durchgeführt. Ein Rückgabewert von – 2 zeigt an, dass die Anwendung alle Aspekte behandelt der Sie das Element auswählen und keine weitere Aktion von dem Listenfeld erfordert. Ein Rückgabewert – 1 gibt an, dass im Listenfeld Standard-Aktion in Reaktion auf den Anschlag durchführen sollte. Ein Rückgabewert von 0 oder größer gibt den Index eines Elements im Listenfeld und weist darauf hin, dass im Listenfeld für die Tastatureingabe auf das angegebene Element die Standardaktion ausführen soll.

Standard-Aktion

Die DefWindowProc -Funktion gibt-1 zurück.

Bemerkungen

Wenn eine Dialogfeld im Feld Prozedur diese Nachricht verarbeitet, sollte den gewünschten Rückgabewert in einen booleschen Wert umgewandelt und der Wert direkt zurückgegeben. Der DWL_MSGRESULT Wert festlegen, indem die SetWindowLong Funktion wird ignoriert.

QuickInfo

&Nbsp; Windows NT: Version 3.1 oder höher erforderlich.
Windows:Erfordert Windows 95 oder höher.
Windows CE:Version 1.0 oder höher benötigt.
Header:In winuser.h deklarierten.

Siehe auch

Liste Übersicht über Dialogfelder, Liste im Feld Nachrichten, DefWindowProc, WM_CHARTOITEM, WM_KEYDOWN