ToUnicodeEx

Die ToUnicodeEx -Funktion übersetzt die angegebene virtueller Tastencode und Tastaturstatus in das entsprechende Unicode-Zeichen oder die Zeichen.

Int ToUnicodeEx) UINT  wVirtKey, / / virtual-Key CodeUINTwScanCode, / / scan CodePBYTElpKeyState, / / Schlüssel-Staat ArrayLPWSTRpwszBuff, / / Puffer für übersetzte Schlüssel intcchBuff, / / Größe des übersetzten SchlüsselpufferUINTwFlags, / / Set-Funktion-Klimaanlage-Flags HKLDwhkl / / Tastatur Layout-Handle);
 

Parameter

wVirtKey
Gibt den virtuellen Schlüssel-Code übersetzt werden.
wScanCode
Gibt den Hardware Scan-Code des Schlüssels übersetzt werden. Das höchstwertige Bit dieses Wertes wird festgelegt, wenn der Schlüssel bis.
lpKeyState
Zeiger auf eine 256-Byte-Array, das den aktuellen Zustand der Tastatur enthält. Jedes Element (Byte) im Array enthält den Zustand einer Taste. Wenn das höchstwertige Bit eines Bytes festgelegt ist, ist die Taste unten.
pwszBuff
Zeiger auf den Puffer, der die übersetzten Unicode-Zeichen oder Zeichen empfängt.
cchBuff
Gibt die Größe in Zeichen des Puffers, auf den der PwszBuff -parameter.
wFlags
Eine Reihe von Bit kennzeichnet diese Bedingung das Verhalten der Funktion. Bit 0 gesetzt, wenn ein Menü aktiviert ist. Bits 1 bis 31 sind reserviert.
dwhkl
Handle für das Tastaturlayout verwenden, um den angegebenen Code zu übersetzen. Dieser Parameter kann Tastatur Layout Handle zuvor von der LoadKeyboardLayout -Funktion zurückgegeben werden.

Rückgabewerte

Die Funktion gibt die folgenden Werte.

Wert Bedeutung
-1 Die angegebene virtuelle Taste ist ein tot-Schlüssel (Akzent oder diakritisches Zeichen). Dieser Wert ist unabhängig von der Tastaturlayout, zurückgegeben, selbst wenn mehrere Zeichen eingegeben wurden und werden in der Tastaturstatus gespeichert. Wenn möglich, hat auch mit Unicode-Tastaturlayouts, die Funktion eine Abstand-Version des Zeichens Toten-Schlüssel written to the Buffer von PwszBufferangegeben. Beispielsweise schreibt die Funktion das Zeichen Abstand akut (0x00B4), anstatt die Zeichen akuter NON_SPACING (0x0301).
0 Die angegebene virtuelle Taste hat keine Übersetzung für den aktuellen Zustand der Tastatur. Nichts war in der von PwszBuffer angegebenen Puffer geschrieben.
1 Ein Zeichen wurde in der von PwszBuffer angegebenen Puffer geschrieben.
2 oder mehr Zwei oder mehr Zeichen wurden in den von PwszBuffangegebenen Puffer geschrieben. Die häufigste Ursache hierfür ist, dass ein Toten-Schlüssel Zeichen (Akzent oder diakritisches Zeichen) in das Tastaturlayout gespeichert nicht mit dem angegebenen virtuellen Schlüssel bilden ein einzelnes Zeichen kombiniert werden könnte.

Bemerkungen

Die Parametern bereitgestellt, um die ToUnicodeEx -Funktion möglicherweise nicht ausreichen, um den virtuellen Tastencode zu übersetzen, da ein vorheriger toter Schlüssel in das Tastaturlayout gespeichert ist.

ToUnicodeEx führt in der Regel die Übersetzung auf der Grundlage des virtuellen Tastencodes. In einigen Fällen kann jedoch, Bit 15 des wScanCode -Parameters zum Drücken einer Taste und eine wichtige Version unterscheiden.

QuickInfo

&Nbsp; Windows NT: Version 4.0 oder höher erforderlich.
Windows:Nicht unterstützt.
Windows CE:Nicht unterstützt.
Header:In winuser.h deklarierten.
Importieren Bibliothek:Verwenden Sie user32.lib.

Siehe auch

Übersicht über die Tastatur-Eingabe, Keyboard Input Funktionen, ToAscii, ToUnicode, VkKeyScan

Index