Erstellen ein Symbol

Um ein Symbol zu verwenden, muss die Anwendung einen Handle auf das Symbol erhalten. Im folgenden Beispiel wird veranschaulicht, wie zwei verschiedene Symbol-Griffe erstellen: einen für das standard-Ausrufezeichen-Symbol und einen für ein benutzerdefiniertes Symbol als Ressource in der Anwendung Ressource-Definitionsdatei enthalten.

HICON hIcon1;   / / Symbol handle HICON hIcon2;   / / handle Symbol / / standard Fragezeichensymbol erstellen. 
 
hIcon1 = LoadIcon (NULL, IDI_QUESTION); 
 
/ / Erstellen ein benutzerdefiniertes Symbols auf der Grundlage einer Ressource. 
 
hIcon2 = LoadIcon (Hinst, MAKEINTRESOURCE(460)); 
 
/ / Zur Laufzeit ein benutzerdefiniertes Symbol erstellen 

 

Eine Anwendung implementieren benutzerdefinierte Symbole als Ressourcen und sollte den LoadIcon oder LoadImageverwenden Funktion, anstatt die Symbole zur Laufzeit erstellen. Dieser Ansatz vermeidet Gerät Abhängigkeit, vereinfacht die Lokalisierung und ermöglicht Anwendungen Symbol Bitmaps zu teilen. Im folgende Beispiel verwendet jedoch ein benutzerdefiniertes Symbol zur Laufzeit erstellen auf der Grundlage von Bitmap Bitmasken CreateIcon ; Es ist enthalten, die veranschaulichen, wie das System interpretiert Symbol Bitmap Bitmasken.

HICON hIcon3;      // icon handle 
 
// Yang icon AND bitmask 
 
BYTE ANDmaskIcon[] = {0xFF, 0xFF, 0xFF, 0xFF,   // line 1 
                      0xFF, 0xFF, 0xC3, 0xFF,   // line 2 
                      0xFF, 0xFF, 0x00, 0xFF,   // line 3 
                      0xFF, 0xFE, 0x00, 0x7F,   // line 4 
 
                      0xFF, 0xFC, 0x00, 0x1F,   // line 5 
                      0xFF, 0xF8, 0x00, 0x0F,   // line 6 
                      0xFF, 0xF8, 0x00, 0x0F,   // line 7 
                      0xFF, 0xF0, 0x00, 0x07,   // line 8 
 
                      0xFF, 0xF0, 0x00, 0x03,   // line 9 
                      0xFF, 0xE0, 0x00, 0x03,   // line 10 
                      0xFF, 0xE0, 0x00, 0x01,   // line 11 
                      0xFF, 0xE0, 0x00, 0x01,   // line 12 
 
                      0xFF, 0xF0, 0x00, 0x01,   // line 13 
                      0xFF, 0xF0, 0x00, 0x00,   // line 14 
                      0xFF, 0xF8, 0x00, 0x00,   // line 15 
                      0xFF, 0xFC, 0x00, 0x00,   // line 16 
 
                      0xFF, 0xFF, 0x00, 0x00,   // line 17 
                      0xFF, 0xFF, 0x80, 0x00,   // line 18 
                      0xFF, 0xFF, 0xE0, 0x00,   // line 19 
                      0xFF, 0xFF, 0xE0, 0x01,   // line 20 
 
                      0xFF, 0xFF, 0xF0, 0x01,   // line 21 
                      0xFF, 0xFF, 0xF0, 0x01,   // line 22 
                      0xFF, 0xFF, 0xF0, 0x03,   // line 23 
                      0xFF, 0xFF, 0xE0, 0x03,   // line 24 
 
                      0xFF, 0xFF, 0xE0, 0x07,   // line 25 
                      0xFF, 0xFF, 0xC0, 0x0F,   // line 26 
                      0xFF, 0xFF, 0xC0, 0x0F,   // line 27 
                      0xFF, 0xFF, 0x80, 0x1F,   // line 28 
 
                      0xFF, 0xFF, 0x00, 0x7F,   // line 29 
                      0xFF, 0xFC, 0x00, 0xFF,   // line 30 
                      0xFF, 0xF8, 0x03, 0xFF,   // line 31 
                      0xFF, 0xFC, 0x3F, 0xFF};  // line 32 
 
// Yang icon XOR bitmask 
 
BYTE XORmaskIcon[] = {0x00, 0x00, 0x00, 0x00,   // line 1 
                      0x00, 0x00, 0x00, 0x00,   // line 2 
                      0x00, 0x00, 0x00, 0x00,   // line 3 
                      0x00, 0x00, 0x00, 0x00,   // line 4 
 
                      0x00, 0x00, 0x00, 0x00,   // line 5 
                      0x00, 0x00, 0x00, 0x00,   // line 6 
                      0x00, 0x00, 0x00, 0x00,   // line 7 
                      0x00, 0x00, 0x38, 0x00,   // line 8 
 
                      0x00, 0x00, 0x7C, 0x00,   // line 9 
                      0x00, 0x00, 0x7C, 0x00,   // line 10 
                      0x00, 0x00, 0x7C, 0x00,   // line 11 
                      0x00, 0x00, 0x38, 0x00,   // line 12 
 
                      0x00, 0x00, 0x00, 0x00,   // line 13 
                      0x00, 0x00, 0x00, 0x00,   // line 14 
                      0x00, 0x00, 0x00, 0x00,   // line 15 
                      0x00, 0x00, 0x00, 0x00,   // line 16 
 
                      0x00, 0x00, 0x00, 0x00,   // line 17 
                      0x00, 0x00, 0x00, 0x00,   // line 18 
                      0x00, 0x00, 0x00, 0x00,   // line 19 
                      0x00, 0x00, 0x00, 0x00,   // line 20 
 
                      0x00, 0x00, 0x00, 0x00,   // line 21 
                      0x00, 0x00, 0x00, 0x00,   // line 22 
                      0x00, 0x00, 0x00, 0x00,   // line 23 
                      0x00, 0x00, 0x00, 0x00,   // line 24 
 
                      0x00, 0x00, 0x00, 0x00,   // line 25 
                      0x00, 0x00, 0x00, 0x00,   // line 26 
                      0x00, 0x00, 0x00, 0x00,   // line 27 
                      0x00, 0x00, 0x00, 0x00,   // line 28 
 
                      0x00, 0x00, 0x00, 0x00,   // line 29 
                      0x00, 0x00, 0x00, 0x00,   // line 30 
                      0x00, 0x00, 0x00, 0x00,   // line 31 
                      0x00, 0x00, 0x00, 0x00};  // line 32 
 
hIcon3 = CreateIcon(hinst,    // application instance  
             32,              // icon width 
             32,              // icon height 
             1,               // number of XOR planes 
             1,               // number of bits per pixel 
             ANDmaskIcon,     // AND bitmask  
             XORmaskIcon);    // XOR bitmask  
 

Um das Symbol zu erstellen, CreateIcon gilt die folgende Wahrheitstabelle für AND und XOR Bitmasken.

UND Bitmaske XOR Bitmaske Anzeige
0 0 Schwarz
0 1 Weiß
1 0 Bildschirm
1 1 Umgekehrte Bildschirm

Vor dem Schließen, muss die Anwendung DestroyIcon verwenden, um ein Symbol zu zerstören, die es mit CreateIconIndirecterstellt. Es ist nicht notwendig, die Icons erstellt von anderen Funktionen zerstören.

Index