Anzeigen eines Symbols

Die Anwendung laden und erstellen Sie Symbole in den Clientbereich der Anwendung oder untergeordneten Fenstern angezeigt. Im folgenden Beispiel wird veranschaulicht, wie ein Symbol im Clientbereich des Fensters zu ziehen, deren Anzeigekontext (DC) durch den Hdc -Parameter identifiziert wird.

 HICON hIcon1;   / / Symbol handle HDC Hdc;        / / handle anzuzeigenden Kontext DrawIcon (Hdc, 10, 20, hIcon1) 

 

Das System zeigt automatisch das obige Klasse für ein Fenster. Ihre Anwendung kann bei der Registrierung einer Fensterklasse Klasse Symbole zuweisen. Die Anwendung kann eine Klasse-Symbol ersetzen, mithilfe der SetClassLong Funktion. Diese Funktion ändert die Standard-Einstellungen für alle Fenster einer bestimmten Klasse. Im folgende Beispiel wird mit dem Symbol dessen Ressourcenbezeichner 480 ist ein Klasse-Symbol ersetzt.

HINSTANCE Hinst;            / / handle für die aktuelle Instanz HWND Hwnd;                  / / handle des Hauptfenster / / ändern Sie das Symbol für Hwnd der Window-Klasse. 
 
SetClassLong(hwnd, // window handle GCL_HICON, // changes icon (LONG) LoadIcon(hinst, MAKEINTRESOURCE(480))
   ) 

 

Weitere Informationen zu Fensterklassen finden Sie unter Fensterklassen.

Index