Die WM_COMMAND-Nachricht

Ein Steuerelement kann eine WM_COMMAND -Nachricht an die Dialogfeldprozedur senden, wenn der Benutzer eine Aktion in das Steuerelement ausführt. Diese Nachrichten, so genannte Benachrichtigungen informieren das Verfahren der Benutzereingabe und erlaubt, dass sie geeignete Reaktionen durchführen.

Alle vordefinierten Steuerelemente außer statischen Steuerelemente senden Benachrichtigungen für den ausgewählten Benutzeraktionen. Beispielsweise sendet ein Button die BN_CLICKED Nachricht, wenn der Benutzer die Schaltfläche auswählt. In allen Fällen das niedrige Word des wParam -Parameters enthält die Steuerelement-ID, das hohe Word der wParam enthält den Benachrichtigungscode und der lParam -Parameter enthält das Steuerelement Fensterhandle.

Sollten die Dialogfeldprozedur überwachen und Benachrichtigungen zu verarbeiten. Insbesondere muss die Prozedur Nachrichten mit die Bezeichnern IDOK oder IDCANCEL verarbeiten; Diese Nachrichten sind eine Anforderung durch den Benutzer, um das Dialogfeld zu schließen. Das Verfahren sollte das Dialogfeld schließen, indem Sie die EndDialog -Funktion für modale Dialogfelder und die DestroyWindow -Funktion für nicht modale Dialogfelder.

Das System sendet WM_COMMAND-Nachrichten auch an die Dialogfeldprozedur, wenn das Dialogfeld eine Menü, wie z. B. das Systemmenü, und der Benutzer einen Befehl auswählt. Insbesondere sendet das System eine WM_COMMAND-Meldung mit dem wParam -Parameter auf IDCANCEL gesetzt, wenn der Benutzer den Befehl Schließen im Systemmenü für das Dialogfeld wählt. Die Nachricht ist fast identisch mit der Benachrichtigung von der Schaltfläche Abbrechen gesendet und in genau der gleichen Weise verarbeitet werden.

Index