Über Cursor

Der Win32-API stellt eine Reihe von standard-Cursor, die für jede Anwendung zu verwenden, jederzeit zur Verfügung stehen. Die SDK-Headerdateien enthalten Bezeichner für die standard-Cursor — die Kennungen beginnen mit dem Präfix "IDC_".

Jeder Standardzeiger hat einen entsprechenden Standardbild zugeordnet. Der Benutzer oder eine Anwendung kann das zugeordnete jeder Standardzeiger jederzeit Standardbild ersetzen. Eine Anwendung ersetzt ein Standardbild mit die SetSystemCursor -Funktion.

Eine Anwendung kann die GetIconInfo -Funktion verwenden, um das aktuelle Bild für einen Cursor abrufen und kann zeichnen den Cursor mithilfe der DrawIconEx -Funktion. Um das Standardbild für ein standard-Cursor zu zeichnen, geben Sie das DI_COMPAT-Flag im Aufruf von DrawIconEx. Wenn Sie nicht das DI_COMPAT-Flag angeben, zeichnet DrawIconEx den standard Cursor über das Bild, das den angegebenen Benutzer.

Ein benutzerdefinierter Cursor sind konzipiert für den Einsatz in einer bestimmten Anwendung und jedes Design, das der Entwickler definiert werden können. Die folgende Abbildung zeigt mehrere benutzerdefinierte Cursor.

Cursor können entweder Monochrom oder Farbe und entweder statisch oder animiert. Der Cursor auf einem bestimmten Computer verwendet hängt das System anzeigen. Alte zeigt z. B. VGA Farbe oder animierten Cursorn nicht unterstützt, sondern unterstützen sie neue Displays (deren Display-Treiber verwenden, die DIB-Engine).

Cursor und Symbole sind ähnlich und können in vielen Situationen Synonym verwendet werden. Der einzige Unterschied zwischen ihnen ist, dass ein Bild als Cursor angegeben muss im Format, die die Anzeige unterstützen kann. Zum Beispiel muss ein Cursor Monochrom für ein VGA-display.

Index