WM_SETCURSOR

Die WM_SETCURSOR-Nachricht wird an ein Fenster gesendet, wenn die Maus führt dazu, dass des Cursors in einem Fenster verschieben und Mauseingaben nicht erfasst.

WM_SETCURSOR Hwnd = (HWND) wParam;       / / handle zum Fenster mit Cursor-nHittest = LOWORD(lParam);  / / Treffertests Code wMouseMsg = HIWORD(lParam); / / Maus-Meldungs-ID 

 

Parameter

hwnd
Der wParam-Wert. Handle für das Fenster, das den Cursor enthält.
nHittest
Das niedrige Word der lParam-Wert. Gibt den Code an Treffertests.
wMouseMsg
Das hohe Word der lParam-Wert. Gibt den Bezeichner der Mausmeldung.

Standard-Aktion

Die DefWindowProc -Funktion übergibt die WM_SETCURSOR-Nachricht an ein übergeordnetes Fenster vor der Verarbeitung. Wenn das übergeordnete Fenster TRUE zurückgibt, wird die weitere Verarbeitung angehalten. Die Weitergabe der Nachricht an ein Fenster übergeordneten Fensters gibt das übergeordnete Fenster Kontrolle über den Cursor Einstellung in einem untergeordneten Fenster. Die DefWindowProc -Funktion verwendet auch diese Nachricht den Cursor in einen Pfeil, wenn es nicht im Client-Bereich oder der registrierten Klasse Cursor festlegen, wenn im Clientbereich ist. Wenn das niederwertige Wort von den lParam -Parameter HTERROR ist und das hohe Word der lParam gibt an, dass eine der Maustasten gedrückt wird, ruft DefWindowProc die MessageBeep -Funktion.

Bemerkungen

Das hohe Word der lParam ist NULL, wenn das Fenster im Menü-Modus kommt.

QuickInfo

&Nbsp; Windows NT: Version 3.1 oder höher erforderlich.
Windows:Erfordert Windows 95 oder höher.
Windows CE:Nicht unterstützt.
Header:In winuser.h deklarierten.

Siehe auch

Übersicht über die Cursor, Cursor Nachrichten, DefWindowProc, MessageBeep

Index