Das Dialogfeld Drucken anpassen

Sie können eine benutzerdefinierte Vorlage für das Dialogfeld Drucken , z. B. bereitstellen möchten Sie zusätzliche Steuerelemente enthalten, die nur in Ihrer Anwendung sind. Die PrintDlg -Funktion verwendet die benutzerdefinierte Vorlage statt der Standardvorlage.

&Nbsp;   Um eine benutzerdefinierte Vorlage für das Dialogfeld Drucken zu ermöglichen
  1. Erstellen Sie die benutzerdefinierte Vorlage durch Ändern der Standard-Vorlage in der PRNSETUP angegeben.DLG Datei. Die Steuerelement-Bezeichner in der Standardvorlage des Drucken-Dialogfeld verwendet werden in der DLGS definiert.H-Datei.
  2. Verwenden Sie die PRINTDLG -Struktur, um die Vorlage wie folgt aktivieren:

Sie bieten eine PrintHookProc -Hook-Prozedur für das Dialogfeld Drucken . Die Hook-Prozedur kann Nachrichten gesendet, um das Dialogfeld verarbeiten. Es kann auch im Dialogfeld Nachrichtenversand. Wenn Sie eine benutzerdefinierte Vorlage verwenden, um zusätzliche Steuerelemente definieren, müssen Sie eine Hook-Prozedur zu verarbeiten für Ihre Steuerelemente bereitstellen.

&Nbsp;   Eine Hook-Prozedur für das Dialogfeld Drucken aktivieren
  1. Legen Sie das PD_ENABLEPRINTHOOK-Flag in den Flags die PRINTDLG -Struktur.
  2. Geben Sie die Adresse der die Hook-Prozedur in der LpfnPrintHook -member.

Nach der Verarbeitung der WM_INITDIALOG -Meldung, sendet die Dialogfeldprozedur eine WM_INITDIALOG-Meldung an die Hook-Prozedur. Dieser Nachricht der lParam -Parameter ist ein Zeiger auf die PRINTDLG -Struktur verwendet, um das Dialogfeld zu initialisieren.

Index