Benutzerdefinierte Vorlagen

Allgemeine Dialogfelder haben Standardvorlagen, die die Anzahl, Art und Position der standardmäßigen Steuerelemente im Dialogfeld zu definieren. Sie können eine benutzerdefinierte Vorlage Benutzer Zugriff auf zusätzliche Steuerelemente geben, die nur in Ihrer Anwendung definieren.

Für alle häufig verwendeten Dialogfelder außer die Explorer-Format Öffnen und Speichern unter Dialogfelder ändern Sie die Standard-Vorlage eine benutzerdefinierte Vorlage erstellen, die die Standard-Vorlage ersetzt. Die benutzerdefinierte Vorlage definiert den Typ und die Position der Standardsteuerelemente sowie zusätzliche Steuerelemente.

Wenn Sie durch Ändern des standardmäßigen Dialogfeld Feld Vorlage eine benutzerdefinierte Dialogfeldvorlage erstellen, stellen Sie sicher, die Bezeichner für alle hinzugefügten Steuerelementen sind einzigartig und nicht zu Konflikten mit den IDs der Standardsteuerelemente. Die folgende Tabelle listet den Namen der Standard-Vorlage-Datei und include-Datei für jeden der gemeinsamen Typen von Dialogfeld.

Dialogfeld im Feld Typ Template-Datei Include-Datei
Farbe FARBE.DLG COLORDLG.H
Suchen SUCHTEXT.DLG DLGS.H
Schriften SCHRIFTEN.DLG DLGS.H
Offen (Mehrfachauswahl) FILEOPEN.DLG DLGS.H
Offen (Einfachauswahl) FILEOPEN.DLG DLGS.H
Seite einrichten PRNSETUP.DLG DLGS.H
Drucken PRNSETUP.DLG DLGS.H
Druckereinrichtung(veraltet) PRNSETUP.DLG DLGS.H
Ersetzen SUCHTEXT.DLG DLGS.H

Um eine benutzerdefinierte Vorlage zu aktivieren, müssen Sie ein Flag in den Flags der entsprechenden Struktur im Dialogfeld festlegen. Wenn die Vorlage eine Ressource in einer Anwendung oder Dynamic-Link Bibliothek ist, ein ENABLETEMPLATE-Flag in den Flags festgelegt und hInstance und LpTemplateName Member der Struktur verwenden, um den Modul und Ressource-Namen identifizieren. Wenn die Vorlage bereits im Arbeitsspeicher befindet, ein ENABLETEMPLATEHANDLE-Flag in den Flags festgelegt werden, und den hInstance -Member verwenden, um das Speicherobjekt zu identifizieren, das die Vorlage enthält.

Aktivieren Sie auch in den meisten Fällen eine Hook-Prozedur für das Dialogfeld zu unterstützen und durch Eingabe für weitere Steuerelemente in der benutzerdefinierten Vorlage.

Für die Explorer-Format Öffnen und Speichern unter Dialogfelder sind die Standardvorlagen nicht geändert. Stattdessen definiert Ihre benutzerdefinierte Vorlage ein Kind-Dialogfeld, das enthält nur die Elemente das Standarddialogfeld hinzugefügt werden. Die benutzerdefinierte Vorlage kann auch ein statisches Steuerelement definieren, das den Speicherort des Clusters von Standardsteuerelementen in das Dialogfeld Kind angibt. Weitere Informationen finden Sie unter Benutzerdefinierte Vorlagen Explorer-Stil.

Index