CHtmlView::Create

virtu&al BOOL Create(LPCTSTR lpszClassName, LPCTSTR lpszWindowName, DWORD dwStyle, const RECTamp;RectCWnd *pParentWndUINTnIDM_pnewviewclassccreatecontext *pContext = NULL );

Parameter

lpszClassName

Verweist auf eine Null-terminierte Zeichenfolge, die Namen die Windows-Klasse. Der Klassenname kann einen beliebigen Namen mit der globalen Funktion ist oder die Windows-Funktion RegisterClass registriert sein. Wenn NULList, verwendet die vordefinierten CFrameWnd Standardattribute.

lpszWindowName

Verweist auf eine Null-terminierte Zeichenfolge, die den Fensternamen darstellt.

dwStyle

Gibt die Attribute des Fenster-Stil. Standardmäßig sind die Formate WS_VISIBLE und WS_CHILD Windows festgelegt.

rect

Ein Verweis auf ein RECT -Struktur, die Größe und Position des Fensters angeben. Der RectDefault -Wert ermöglicht Windows die Größe und die Position des neuen Fensters angeben.

pParentWnd

Ein Zeiger auf das übergeordnete Fenster des Steuerelements.

nID

Die ID-Nummer der Ansicht. Standardmäßig auf AFX_IDW_PANE_FIRST festgelegt.

pContext

Ein Zeiger auf eine M_pnewviewclassccreatecontext. NULL standardmäßig.

Bemerkungen

Rufen Sie diese Memberfunktion um ein WebBrowser-Steuerelement oder ein Container für den Internet Explorer ausführbare Datei zu erstellen.

CHtmlView ÜbersichtMember der Klasse | Hierarchiediagramm

Index