COleControl::IsConvertingVBX

BOOL IsConvertingVBX ( );

Rückgabewert

Ungleich NULL, wenn das Steuerelement konvertiert wird; andernfalls 0.

Bemerkungen

Wenn ein Formular, VBX verwendet, konvertieren zu einem, die OLE-Steuerelemente verwendet steuert, möglicherweise spezielle laden Code für die OLE-Steuerelemente erforderlich. Beispielsweise wenn Sie eine Instanz des OLE-Steuerelements laden, einen Aufruf von PX_Font in der DoPropExchange möglicherweise:

PX_Font (pPx, "Schriftart", M_MyFont, pDefaultFont)

VBX-Steuerelemente haben jedoch kein Font-Objekt; Jeder Font-Eigenschaft wurde einzeln gespeichert. In diesem Fall würden Sie IsConvertingVBX verwenden, um zwischen diesen beiden Fällen zu unterscheiden:

wenn (IsConvertingVBX()==FALSE)
 Nbsp;  PX_Font (pPX, "Schriftart", M_MyFont, pDefaultFont);
anderes
{
    PX_String (pPX, "FontName", TempString, DefaultName);
    M_MyFont - > put_Name(tempString);
    PX_Bool (pPX, "FontUnderline", TempBool, DefaultValue);
    M_MyFont - > put_Underline(tempBool);
...
}

Ein anderer Fall wäre, wenn Ihre VBX-Steuerelement proprietäre binäre Daten (in seiner VBM_SAVEPROPERTY -Meldungshandler gespeichert) und das OLE-Steuerelement die binären Daten in einem anderen Format speichert. Wenn das OLE-Steuerelement sein soll rückwärts-kompatibel mit dem VBX-Steuerelement, konnte man lesen, die alten und neuen Formate, die mit der IsConvertingVBX -Funktion durch die Unterscheidung, ob die VBX-Steuerelement oder das OLE-Steuerelement geladen wurde.

In der DoPropExchange -Funktion des Steuerelements können Sie für diese Bedingung zu überprüfen und bei true ausführen laden Code spezifisch für diese Konvertierung (wie in den vorherigen Beispielen). Wenn das Steuerelement nicht konvertiert wird, können Sie normale Belastung Code ausführen. Diese Fähigkeit gilt nur für Steuerelemente von VBX-Entsprechungen konvertiert werden.

Übersicht über die COleControl |nbsp; Member der Klasse | Hierarchiediagramm

Siehe auch&Nbsp;Von COleControl:: DoPropExchange

Index