COleClientItem::OnDeactivate

virtuelle privatevoid OnDeactivate ( );

Bemerkungen

Wird vom Framework aufgerufen, wenn das OLE-Element Übergänge aus der in-Place aktiven Zustand (ActiveState) in den geladenen Zustand, was bedeutet, dass es nach einer vor-Ort-Aktivierung deaktiviert wird. Beachten Sie, dass diese Funktion aufgerufen wird, um anzugeben, dass das OLE-Element, nicht geschlossen ist, die die Benutzeroberfläche aus der Container-Anwendung entfernt wurde. Wenn das passiert, ist die OnDeactivateUI -Memberfunktion aufgerufen.

Die Standardimplementierung ruft die Memberfunktion OnChange mit OLE_CHANGEDSTATE als Parameter. Überschreiben Sie diese Funktion, um benutzerdefinierte Verarbeitungsschritte durchzuführen, wenn ein in-Place-aktives Element deaktiviert ist. Zum Beispiel, wenn Sie den Befehl Rückgängig in der Containeranwendung unterstützen, können Sie überschreiben diese Funktion zum Löschen des Rückgängig-Zustand, darauf hinweist, dass der letzte Vorgang für das OLE-Element ausgeführt kann nicht rückgängig gemacht werden, sobald das Element deaktiviert ist.

Übersicht über die von COleClientItem |nbsp; Member der Klasse | Hierarchiediagramm

Siehe auch&Nbsp;COleClientItem::OnGetWindowContext, COleClientItem::OnDeactivateUI, COleClientItem::OnActivateUI, COleClientItem::OnActivate, CanActivate, CDocTemplate::SetContainerInfo

Index