COleClientItem::DoDragDrop

DROPEFFECTDoDragDrop (LPCRECTLpItemRect,CPointPtOffset,BOOLbIncludeLink==DROPEFFECT_COPY| falsch,DWORDDwEffectsDROPEFFECT_MOVE,LPCRECTlpRectStartDrag=NULL);

Rückgabewert

Ein DROPEFFECT -Wert. Wenn es DROPEFFECT_MOVEist, sollten die ursprünglichen Daten entfernt werden.

Parameter

lpItemRect

Das Element Rechteck auf dem Bildschirm in Clientkoordinaten (Pixel).

ptOffset

Der Offset vom LpItemRect wo die Mauszeiger-Position zum Zeitpunkt des Widerstandes war.

bIncludeLink

Legen Sie diese auf true fest , wenn die Verknüpfen von Daten in die Zwischenablage kopiert werden soll. Legen Sie es auf false fest , wenn die Server-Anwendung keine Links unterstützt.

dwEffects

Bestimmt die Auswirkungen, die die Quelle des Ziehvorgangs wird der Ziehvorgang erlauben.

lpRectStartDrag

Zeiger auf das Rechteck, das definiert, wo eigentlich das ziehen beginnt. Weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Abschnitt "Hinweise".

Bemerkungen

Rufen Sie die Memberfunktion DoDragDrop , einen Drag-and-Drop-Vorgang auszuführen. Die Drag und Drop-Operation beginnt nicht sofort. Es wartet, bis der Mauszeiger verlässt das Rechteck angegeben durch LpRectStartDrag oder bis eine festgelegte Anzahl von Millisekunden übergeben haben. Wenn LpRectStartDrag NULList, ist die Größe des Rechtecks ein pixel.

Die Verzögerungszeit wird durch eine Registrierungseinstellung angegeben. Die Delay-Zeit können Sie durch Aufrufen von CWinApp::WriteProfileString oder CWinApp::WriteProfileInt. Wenn Sie die Verzögerungszeit nicht angeben, wird ein Standardwert von 200 Millisekunden verwendet. Ziehen Sie Verzögerungszeit wird wie folgt gespeichert

Für weitere Informationen ziehen Sie Verzögerungsinformationen in entweder der Registrierung gespeichert ist oder das.INI-Datei finden Sie unter :: WriteProfileString im Platform SDK.

Übersicht über die von COleClientItem |nbsp; Member der Klasse | Hierarchiediagramm

Siehe auch&Nbsp;Ablagequellenobjekt, COleClientItem::CopyToClipboard

Index