CMenu::LoadMenu

BOOL LoadMenu ( LPCTSTR LpszResourceName );

BOOLLoadMenu (nIDResourceUINT);

Rückgabewert

Ungleich NULL, wenn die Menüressource erfolgreich geladen wurde; andernfalls 0.

Parameter

lpszResourceName

Verweist auf eine auf Null endende Zeichenfolge, die enthält den Namen der Menüressource im Laden.

nIDResource

Gibt die Menü-ID der Menüressource laden.

Bemerkungen

Lädt eine Menüressource aus der ausführbaren Datei der Anwendung und fügt es an die CMenu -Objekt.

Geben Sie vor dem Beenden, muss eine Anwendung Systemressourcen frei ein Menü zugeordnet, wenn das Menü nicht zu einem Fenster zugeordnet ist. Eine Anwendung freigibt ein Menü durch Aufrufen der DestroyMenu -Member-Funktion.

Übersicht über die CMenu |nbsp; Member der Klasse | Hierarchiediagramm

Siehe auch&Nbsp;CMenu::AppendMenu, CMenu::DestroyMenu, CMenu::LoadMenuIndirect, :: LoadMenu

Index