CMenu::GetDefaultItem

UINT GetDefaultItem (UINT GmdiFlags, BOOL fByPos = FALSE);

Rückgabewert

Wenn die Funktion erfolgreich ist, ist der Rückgabewert die Bezeichner oder die Position des Menüelements. Wenn die Funktion fehlschlägt, ist der Rückgabewert - 1.

Parameter

gmdiFlags

Wert, der angibt, wie die Funktion für Menüelemente sucht. Dieser Parameter kann keine, eine oder eine Kombination der folgenden Werte sein.:

Wert Bedeutung
GMDI_GOINTOPOPUPS Gibt an, dass, wenn das Standardelement einer, die ein Untermenü öffnen ist, die Funktion in das entsprechende Untermenü rekursiv suchen. Wenn das Untermenü kein Standardelement besitzt, identifiziert der Rückgabewert das Element, das das Untermenü öffnen.

Standardmäßig gibt die Funktion das erste Standardelement im angegebenen Menü, unabhängig davon, ob es sich um ein Element handelt, die ein Untermenü öffnen.

GMDI_USEDISABLED Gibt an, dass die Funktion zurückgeben ein Standardelements, auch wenn es deaktiviert ist.

Standardmäßig überspringt die Funktion deaktiviert oder graue Elemente.


fByPos

Wert, der angibt, ob das Menüelement Bezeichner oder seine Position abzurufen. Wenn dieser Parameter auf false festgelegtist, wird der Bezeichner zurückgegeben. Andernfalls wird die Position zurückgegeben.

Bemerkungen

Diese Memberfunktion implementiert das Verhalten der Win32-Funktion GetMenuDefaultItem, wie beschrieben im Plattform-SDK.

Übersicht über die CMenu |nbsp; Member der Klasse | Hierarchiediagramm

Siehe auch&Nbsp;CMenu::SetDefaultItem

Index