CHttpFilterContext

CHttpFilterContext hat keine Basisklasse.

CHttpFilterContext bietet die Tools, die ein CHttpFilter -Objekt benötigt, um Daten zu verarbeiten, die den Filter durchlaufen. Wenn der Filter eine Anforderung empfängt, ein CHttpFilter -Objekt erstellt und initialisiert, und ein CHttpFilterContext -Objekt wird erstellt. Als die Verarbeitung von Anforderungen Filter verwendet es CHttpFilterContext Memberfunktionen für Aufgaben.

Ein CHttpFilterContext -Objekt existiert separat von einem CHttpFilter -Objekt um Multi-Threading zu ermöglichen. Nur ein CHttpFilter -Objekt in einem Modul vorhanden ist, aber ein Filter möglicherweise erforderlich, um gleichzeitig mehrere Clientanforderungen verarbeiten.

CHttpFilter wird eine CHttpFilterContext für jede Anforderung diese mehrere Anfragen erstellen. Ein CHttpFilter verwendet mehrere CHttpFilterContext Objekte in separaten Threads ausgeführt. Dieses Design erlaubt es gleichzeitig, mehrere Aufrufe der CHttpFilter -Objekt von verschiedenen Client-Verbindungen.

Wenn eine Erweiterung, die DLL (ISA) aufgerufen wird, fordert die Memberfunktion ServerSupportFunction den Server zum Bereitstellen von ISA Informationen an dem client.

Wenn der Filter etwas kommunizieren muss – beispielsweise ein Fehler — an den Client sofort zurückrufen WriteClient.

# include lt;afxisapi.h>

Klassenmember |nbsp; Hierarchiediagramm

Beispiel&Nbsp; MFC-Beispiel MFCUCASE

Siehe auch&Nbsp;CHttpServer, CHttpFilter, HTTP_FILTER_CONTEXT

Index