CFont::CreatePointFontIndirect

BOOL CreatePointFontIndirect (const LOGFONT * LpLogFont, CDC * pDC = NULL);

Rückgabewert

Ungleich NULL, wenn erfolgreich, andernfalls 0.

Parameter

lpLogFont

Verweist auf eine LOGFONT -Struktur, die die Merkmale der logischen Schriftart definiert. Das LfHeight Mitglied die LOGFONT -Struktur wird in Zehntel einen Punkt eher als logische Einheiten gemessen. (Zum Beispiel legen Sie LfHeight auf 120 zum Anfordern einer 12-Punkt-Schrift.)

pDC

Zeiger auf das CDC -Objekt, das verwendet werden, um die Höhe in LfHeight in logische Einheiten zu konvertieren. Wenn NULL, einen Bildschirm-Gerätekontext für die Konvertierung verwendet wird.

Bemerkungen

Diese Funktion ist identisch mit Font , mit der Ausnahme, dass das LfHeight Mitglied die LOGFONT in Zehntel einen Punkt statt Gerät Einheiten interpretiert wird. Diese Funktion konvertiert automatisch die Höhe in LfHeight in logische Einheiten unter Verwendung des CDC -Objekts, auf den pDC bevor die LOGFONT -Struktur an Windows übergeben.

Wenn Sie fertig sind mit dem CFont -Objekt von der CreatePointFontIndirect -Funktion erstellt, zuerst wählen Sie die Schriftart von den Gerätekontext, dann löschen Sie das Objekt CFont.

CFont Übersicht |nbsp; Member der Klasse | Hierarchiediagramm

Siehe auch&Nbsp;CFont::CreatePointFont, CFont::CreateFontIndirect

Index