CFile::GetStatus

BOOL GetSt&atus ( CFileStatusamp; rStatus ) const;

statische BOOL P&ASCAL GetStatus ( LPCTSTR LpszFileName, CFileStatusamp; rStatus );

Rückgabewert

TRUE , wenn die Statusinformationen für die angegebene Datei erfolgreich abgerufen wird; andernfalls FALSE.

Parameter

rStatus

Ein Verweis auf eine benutzerdefinierte CFileStatus -Struktur, die die Statusinformationen erhalten. Die CFileStatus -Struktur verfügt über die folgenden Felder:

lpszFileName

Eine Zeichenfolge im Windows-Zeichensatz ist legen Sie den Pfad zur gewünschten Datei. Der Pfad kann relativ oder absolut sein, aber kann nicht enthalten einen Netzwerknamen.

Bemerkungen

Die virtuelle Version von GetStatus Ruft den Status der geöffneten Datei das CFile -Objekt zugeordnet. Es werden keinen Wert in der M_szFullName -Strukturmember eingefügt.

Die statische Version Ruft den Status der benannten Datei und kopiert die Datei in M_szFullName. Diese Funktion Ruft den Status den Datei aus dem Verzeichniseintrag ohne Öffnen der Datei. Es ist nützlich für die Prüfung der Existenz und Zugriffsrechte einer Datei.

Die M_attribute ist das File-Attribut. Microsoft Foundation Classes bieten einen Enum -Type-Attribut, so dass Sie symbolisch Attribute angeben können:

enum Attribut {}
 &Nbsp; Normal = 0 x 00,
   ReadOnly = 0 x 01,
   versteckte = 0 x 02,
   System = 0 x 04,
   Volume = 0 x 08,
   Verzeichnis = 0,
   Archiv = 0 x 20
   }

Beispiel

//Example für CFile::GetStatus
CFileStatus Status;
Extern CFile Cfile;
Wenn (Cfile.GetStatus (Status)) Nbsp;   / / virtuelle Memberfunktion
   {
      # ifdef _DEBUG
         AfxDump << "Dateigröße =" << status.m_size << "\n";
      # endif
   }
Char * pFileName = "test.dat";
Wenn (CFile::GetStatus (pFileName, Status)) / / static Funktion
   {
      # ifdef _DEBUG
         AfxDump << "Vollständiger Dateiname =" << status.m_szFullName << "\n";
      # endif
   }

CFile ÜbersichtMember der Klasse | Hierarchiediagramm

Siehe auch&Nbsp;CFile::SetStatus, CTime

Index