CEdit::FmtLines

BOOLFmtLines (bAddEOLBOOL);

Rückgabewert

Ungleich NULL, wenn tritt Formatierung; andernfalls 0.

Parameter

bAddEOL

Gibt an, ob weichen Zeilenumbruch-Zeichen eingefügt werden soll. Der Wert TRUE wird die Zeichen eingefügt; der Wert FALSE entfernt diese.

Bemerkungen

Rufen Sie diese Funktion um die Einbeziehung von weichen Zeilenumbruch-Zeichen ein- oder ausschalten innerhalb eines mehrzeiligen Edit-Steuerelements festzulegen. Ein weichen Zeilenumbruch besteht aus zwei Wagenrücklauf und ein Zeilenvorschub am Ende einer Zeile, die wegen des Zeilenumbruchs gebrochen wird eingefügt. Ein harten Zeilenumbruch besteht aus einem Wagenrücklauf und einem Zeilenvorschub. Zeilen, die mit einem harten Zeilenumbruch am Ende sind von FmtLines nicht betroffen.

Windows reagiert nur, wenn das CEdit -Objekt ist eine mehrzeilige edit-Steuerelement.

FmtLines wirkt sich nur auf den Puffer von GetHandle zurückgegeben und von zurückgegebenen Text WM_GETTEXT. Es hat keine Auswirkungen auf die Anzeige von Text im Bearbeitungssteuerelement.

Weitere Informationen finden Sie unter EM_FMTLINES in der Win32-Dokumentation.

CEdit ÜbersichtMember der Klasse | Hierarchiediagramm

Siehe auch&Nbsp;CEdit::GetHandle, CWnd::GetWindowText

Index