TextOut

virtuelle BOOL TextOut ( Int X, Int y, LPCTSTR LpszString, Int nCount );

BOOL TextOut ( Int X, Int y, const CString& str );

Rückgabewert

Ungleich NULL, wenn die Funktion erfolgreich ist; andernfalls 0.

Parameter

x

Gibt die logische X-Koordinate für den Anfangspunkt des Textes.

y

Gibt die logische y-Koordinate für den Anfangspunkt des Textes.

lpszString

Verweist auf die Zeichenfolge gezeichnet werden.

nCount

Gibt die Anzahl der Bytes in der Zeichenfolge.

str

Ein CString -Objekt, enthält die Zeichen gezeichnet werden.

Bemerkungen

Schreibt eine Zeichenfolge an der angegebenen Position mit der derzeit ausgewählte Schriftart.

Zeichen Ursprünge liegen in der oberen linken Ecke der Zeichenzelle. Standardmäßig ist die aktuelle Position nicht verwendet oder von der Funktion aktualisiert.

Wenn eine Anwendung, die aktuelle Position zu aktualisieren, wenn es TextOutaufruft, kann die Anwendung mit nFlags legen Sie auf TA_UPDATECPdie SetTextAlign -Memberfunktion aufrufen. Wenn dieses Flag festgelegt ist, ignoriert Windows die Parameter X und y auf nachfolgende Aufrufe TextOut, verwenden Sie stattdessen die aktuelle position.

Übersicht über die CDCMember der Klasse | Hierarchiediagramm

Siehe auch&Nbsp;CDC::ExtTextOut, CDC::GetTextExtent, CDC::SetTextAlign, CDC::SetTextColor, CDC::TabbedTextOut, :: TextOut

Index