CDC::SelectClipRg&nnbsp;

virtuelle int SelectClipRgn ( CRgn * pRgn );

int SelectClipRgn ( CRgn * pRgn, Int nMode );

Rückgabewert

Der Bereichstyp. Es kann jeden der folgenden Werte sein.:

Parameter

pRgn

Identifiziert die Region ausgewählt werden.

nMode

Gibt die Operation durchgeführt werden. Es muss einer der folgenden Werte sein:

Bemerkungen

Wählt die angegebene Region als des aktuellen Ausschneidebereichs für den Gerätekontext. Nur eine Kopie der ausgewählten Region dient. Die Region selbst kann für eine beliebige Anzahl von anderen Gerätekontexte ausgewählt werden oder es kann gelöscht werden.

Die Funktion setzt voraus, dass die Koordinaten der gegebenen Region in Geräteeinheiten angegeben sind. Einige Drucker unterstützen Textausgabe in einer höheren Auflösung als Grafikausgabe die Genauigkeit erforderlich, um Textmetrik schnelles beibehalten werden soll. Diese Geräte Bericht Geräteeinheiten auf die höhere Auflösung, d. h. in Texteinheiten. Diese Geräte skalieren dann Koordinaten für Grafiken, so dass mehrere Gerät Einheiten Karte nur 1 Grafik Einheit gemeldet. Sie sollten immer die SelectClipRgn Funktion mit Text aufrufen.

Die GETSCALINGFACTOR -Druckerescape können Anwendungen, die die Skalierung des Graphics-Objekte in der GDI werden müssen den Skalierungsfaktor bestimmen. Dieser Skalierungsfaktor betrifft Ausschnitt. Wenn eine Region zum Beschneiden von Grafiken verwendet wird, teilt GDI die Koordinaten durch den Skalierungsfaktor. Wenn die Region zum Text clip verwendet wird, macht die GDI keine Skalierung Justage. Skalierungsfaktor 1 bewirkt, dass die Koordinaten durch 2 geteilt werden; ein Skalierungsfaktor von 2 bewirkt, dass die Koordinaten zu durch 4 geteilt werden; und so weiter.

Übersicht über die CDCMember der Klasse | Hierarchiediagramm

Siehe auch&Nbsp;CDC::GetClipBox, CDC::Escape, CRgn :: SelectClipRgn

Index