CDC::PolyDraw

BOOL PolyDraw ( const Punkt * LpPoints, const BYTE * LpTypes, Int nCount );

Rückgabewert

Ungleich NULL, wenn die Funktion erfolgreich ist; andernfalls 0.

Parameter

lpPoints

Verweist auf ein Array von POINT -Daten-Strukturen, die die Endpunkte für jede Zeile Segment und die Endpunkte und die Kontrolle Punkte für jeder Bézier-Spline enthält.

lpTypes

Verweist auf ein Array, das angibt, wie jeder Punkt im LpPoints -Array verwendet wird. Werte können eine der folgenden sein:

nCount

Gibt die Gesamtanzahl der Punkte im Array LpPoints , das gleiche wie die Anzahl der Bytes im Array lpTypes.

Bemerkungen

Zeichnet eine Reihe von Linien und Bézier-Splines. Diese Funktion kann verwendet werden, nicht zusammenhängenden Zahlen statt aufeinander folgender Aufrufe von CDC::MoveTo, CDC::LineTound CDC::PolyBezierTo Memberfunktionen zeichnen. Die Linien und Splines werden mit den aktuellen Stift gezeichnet, und Zahlen sind nicht gefüllt. Ist einem aktiven Pfad gestartet, indem Sie die CDC::BeginPath -Memberfunktion aufrufen, fügt PolyDraw für den Pfad. Punkte im LpPoints -Array und im LpTypes angeben, ob jeder Punkt eine CDC::MoveTo, eine CDC::LineTooder eine CDC::BezierTo -Operation gehört. Es ist auch möglich, Zahlen zu schließen. Diese Funktion aktualisiert die aktuelle position.

Übersicht über die CDCMember der Klasse | Hierarchiediagramm

Siehe auch&Nbsp;CDC::BeginPath, CDC::EndPath, CDC::LineTo, CDC::MoveTo, CDC::PolyBezierTo, CDC::PolyLine, :: PolyDraw

Index