CDC::GrayStri&ngnbsp;

virtuelleBOOLGrayString (CBrush *pBrush,BOOL()CALLBACKEXPORT *LpfnOutput) (HDC,LPARAM,Int),LPARAMLpData,IntnCount,IntX,Inty,IntnWidth,IntnHeight);

Rückgabewert

Ungleich NULL, wenn die Zeichenfolge gezeichnet wird, oder 0, wenn entweder die TextOut -Funktion oder die Anwendung bereitgestellte Funktion 0 zurückgegeben oder gab es nicht genügend Arbeitsspeicher zum Erstellen eine Speicher-Bitmap zum Dimmen.

Parameter

pBrush

Identifiziert den Pinsel für Dimmen (Vergrauung) verwendet werden.

lpfnOutput

Gibt die Adresse der Prozedur-Instanz von der Anwendung bereitgestellte Rückruffunktion, die die Zeichenfolge gezeichnet wird. Weitere Informationen finden Sie unter die Beschreibung der OutputFuncWindowsCallback-Funktion. Wenn dieser Parameter NULList, das System verwendet die Windows TextOut -Funktion um die Zeichenfolge zu zeichnen, und LpData wird angenommen, dass eine lange Zeiger auf die Zeichenfolge ausgegeben werden .

lpData

Gibt einen weit Zeiger auf Daten, die an die Funktion übergeben werden. Wenn LpfnOutput NULList, muss LpData eine lange Zeiger auf die Zeichenfolge ausgegeben werden.

nCount

Gibt die Anzahl der Zeichen ausgegeben werden. Wenn dieser Parameter 0 ist, wird GrayString die Länge der Zeichenfolge (vorausgesetzt, dass LpData ist ein Zeiger auf die Zeichenfolge) berechnet. NCount ist-1 und die Funktion, auf die LpfnOutput gibt 0 zurück, wird das Bild angezeigt, aber nicht abgeblendet.

x

Gibt die logische X-Koordinate der Startposition des Rechtecks, das die Zeichenfolge einschließt.

y

Gibt die logische y-Koordinate der Startposition des Rechtecks, das die Zeichenfolge einschließt.

nWidth

Gibt die Breite des Rechtecks, das die Zeichenfolge umschließt (in logischen Einheiten). Wenn nWidth 0 ist, berechnet GrayString die Breite des Bereichs, vorausgesetzt, dass LpData ist ein Zeiger auf die Zeichenfolge.

nHeight

Gibt die Höhe des Rechtecks, das die Zeichenfolge umschließt (in logischen Einheiten). Wenn nHeight 0 ist, berechnet GrayString die Höhe des Bereichs, vorausgesetzt, dass LpData ist ein Zeiger auf die Zeichenfolge.

Bemerkungen

Zieht abgeblendet (grauen) Text an der angegebenen Position durch Dimmen der Bitmap schreiben den Text in ein Speicher-Bitmap und kopieren dann die Bitmap zur Anzeige. Die Funktion blendet den Text unabhängig von der ausgewählten Pinsel und Hintergrund. Die GrayString -Memberfunktion verwendet die aktuell ausgewählte Schriftart. Der MM_TEXT -Zuordnungsmodus muss aktiviert sein, bevor Sie diese Funktion.

Eine Anwendung zeichnen kann abgeblendete (graue) Zeichenfolgen auf Geräten, die eine graue Volltonfarbe zu unterstützen, ohne die GrayString -Memberfunktion aufrufen. Die Systemfarbe COLOR_GRAYTEXT ist die Solid-grau Systemfarbe für deaktivierten Text zeichnen. Die Anwendung kann die GetSysColor Windows-Funktion zum Abrufen des Farbwert des COLOR_GRAYTEXTaufrufen. Wenn die Farbe anders als 0 (schwarz) ist, kann die Anwendung die SetTextColor -Memberfunktion die Farbe des Textes auf den Color-Wert festlegen und zeichnen Sie dann die Zeichenfolge direkt aufrufen. Wenn die abgerufene Farbe schwarz ist, muss die Anwendung GrayString (grau) Dim Text aufrufen.

Wenn LpfnOutput NULList, verwendet GDI die Windows TextOut -Funktion und LpData wird als angenommen eine weit Zeiger auf das Zeichen ausgegeben werden. Wenn die Zeichen ausgegeben werden, von der Memberfunktion TextOut behandelt werden können (z. B. die Zeichenfolge wird als Bitmap gespeichert), die Anwendung muss eine eigene Ausgabefunktion bereitstellen.

Beachten Sie außerdem, dass alle Callback-Funktionen Microsoft Foundation Ausnahmen auffangen müssen, vor der Rückkehr in Windows, da Ausnahmen hinweg Rückruf ausgelöst werden können nicht. Weitere Informationen zu Ausnahmen finden Sie im Artikel Ausnahmen im Visual C++ Programmer's Guide.

Die Callback-Funktion übergebenen GrayString muss die __stdcall -Aufrufkonvention verwenden und muss mit __declspec exportiert werden.

Wenn das Framework im Vorschau-Modus ist, wird ein Aufruf der GrayString -Memberfunktion übersetzt zu einem TextOut -Aufruf, und der Rückruf-Funktion wird nicht aufgerufen.

Übersicht über die CDCMember der Klasse | Hierarchiediagramm

Siehe auch&Nbsp; :: GetSysColor, CDC::SetTextColor, TextOut, :: GrayString

Index