CDC::GetPath

int GetPath ( LPPOINT LpPoints, LPBYTE LpTypes, Int nCount ) const;

Rückgabewert

Wenn der Parameter nCount ungleich NULL ist, aufgelistet die Anzahl der Punkte. Wenn nCount 0, die Gesamtanzahl der Punkte im Pfad ist (und GetPath nichts in die Puffer schreibt). Wenn nCount ungleich NULL ist und kleiner als die Anzahl der Punkte im Pfad, ist der Rückgabewert-1.

Parameter

lpPoints

In ein Array sind von POINT -Datenstrukturen oder steuern die Endpunkte der Linie und Kurve Punkte CPoint -Objekten geeignet.

lpTypes

Verweist auf ein Array von Bytes in die Vertex-Typen platziert werden. Werte sind die folgenden:

nCount

Gibt die Gesamtzahl der POINT -Datenstrukturen, die im LpPoints -Array platziert werden kann. Dieser Wert muss die gleiche wie die Anzahl der Bytes, die im LpTypes -Array platziert werden kann.

Bemerkungen

Ruft die Koordinaten definieren die Endpunkte von Linien und die Steuerpunkte der Kurven gefunden in dem Pfad, der in den Gerätekontext ausgewählt ist. Der Gerätekontext muss einen geschlossenen Pfad enthalten. Die Punkte des Pfads werden in logischen Koordinaten zurückgegeben. Punkte werden im Pfad in Gerätekoordinaten, gespeichert, sodass GetPath Punkte von Gerätekoordinaten in logische Koordinaten ändert mithilfe der Umkehrung der aktuellen Transformation. Die FlattenPath -Memberfunktion kann vor GetPathalle Kurven in den Pfad in Liniensegmente zu konvertieren aufgerufen werden.

Übersicht über die CDCMember der Klasse | Hierarchiediagramm

Siehe auch&Nbsp;CDC::FlattenPath, CDC::PolyDraw, CDC::WidenPath

Index