CDatabase:: ExecuteSQL

privatevoid ExecuteSQL ( LPCSTR LpszSQL );
werfen ( CDBException );

Parameter

lpszSQL

Zeiger auf eine Null-terminierte Zeichenfolge, einen gültigen SQL-Befehl ausführen. Sie können ein CString übergeben.

Bemerkungen

Rufen Sie diese Memberfunktion, wenn Sie einen SQL-Befehl direkt ausführen müssen. Erstellen Sie den Befehl als eine Null-terminierte Zeichenfolge. ExecuteSQL gibt keine Datensätze zurück. Wenn Sie mit Datensätzen arbeiten möchten, verwenden Sie stattdessen ein Recordset-Objekt.

Die meisten Ihre Befehle für eine Datenquelle werden über Recordset-Objekte ausgestellt, die Befehle unterstützen, für die Daten auswählen, Einfügen von neue Datensätzen, Datensätze löschen und Bearbeiten von Datensätzen. Jedoch wird nicht alle ODBC-Funktionen direkt von den Datenbankklassen unterstützt so dass manchmal Sie möglicherweise einen direkten SQL-Aufruf mit ExecuteSQL machen müssen.

Beispiel

CString StrCmd = "UPDATE Steuern SET Federal = 36 %";

VERSUCHEN
{
 Nbsp; m_dbCust.ExecuteSQL (StrCmd);
}

CATCH (CDBException, e)
{
   / / Der Fehlercode ist in e - > M_nRetCode
}

END_CATCH

Übersicht über die CDatabase -|  Member der Klasse | Hierarchiediagramm

Siehe auch&Nbsp;CDatabase::SetLoginTimeout, CRecordset

Index