CAsyncSocket::Send

virtuelle int Senden ( const Void * LpBuf, Int nBufLen, Int nFlags = 0 );

Rückgabewert

Wenn kein Fehler auftritt, gibt die Gesamtzahl der Zeichen gesendet Senden zurück. (Beachten Sie, dass dies weniger als die von nBufLenangegebene Anzahl sein kann.) Andernfalls ist der Wert SOCKET_ERROR zurückgegeben, und ein Fehlercode kann durch Aufrufen von GetLastErrorabgerufen werden. Wenden Sie die folgenden Fehler auf dieser Member-Funktion:

Parameter

lpBuf

Ein Puffer mit den Daten übertragen werden.

nBufLen

Die Länge der Daten in LpBuf in Byte.

nFlags

Gibt an, wie in dem der Aufruf vorgenommen wurde. Die Semantik dieser Funktion werden durch die Socket-Optionen und des nFlags -Parameters bestimmt. Letzteres wird erstellt, indem die folgenden Werte mit dem C++- oder -Operator kombiniert:

Bemerkungen

Rufen Sie diese Memberfunktion um Daten über einen verbundenen Socket zu senden. Senden wird verwendet, um ausgehende Daten auf angeschlossenen Stream oder Datagrammsockets zu schreiben. Für Datagrammsockets muss darauf geachtet werden, nicht zu überschreiten die maximale IP-Paketgröße der zugrunde liegenden Subnetze, die durch das iMaxUdpDg -Element in der Struktur des WSADATA zurückgegebener AfxSocketInitgegeben ist. Wenn die Daten des zugrunde liegenden Protokolls atomar passieren zu lang ist, wird der Fehler WSAEMSGSIZE über GetLastErrorzurückgegeben und keinerlei Daten übermittelt.

Anmerkung, die für ein Datagramm socket-den erfolgreichen Abschluss einer Senden bedeutet nicht, dass die Daten erfolgreich übermittelt wurde.

CAsyncSocket -Objekte vom Typ SOCK_STREAMkann die Anzahl der geschriebenen Bytes zwischen 1 und die angeforderte Länge, je nach Verfügbarkeit der Puffer auf den lokalen und ausländischen Hosts sein.

CAsyncSocket Übersicht |nbsp; Member der Klasse | Hierarchiediagramm

Siehe auch&Nbsp;CAsyncSocket::Create, CAsyncSocket::Receive, CAsyncSocket, CAsyncSocket::SendTo

Index